Coole Cookies | Neues | Süßes aus der Küche

Schoko-Roggen-Cookies.

28. Mai 2021
Schoko-Roggen-Cookies | kuchengeschichten

Huhu du, wie wunderbar, dass du da bist. Aus gegebenem Anlass (= in etwa 128 verschiedene Familiengeburtstage in den letzten zwei Wochen) fällt der heutige Post ein wenig kürzer aus – ohne Rezept lass ich dich aber trotzdem nicht ins Wochenende starten. Keine Angst 🙂 Passend zum „jetzt aber schnell“-Thema gibt es heute Schoko-Roggen-Cookies.

Wie praktisch alle Cookies (ok, die mit brauner Butter vielleicht nicht, aber sonst wirklich alle!), sind auch diese im Handumdrehen zusammengemixt. Dafür brauchst du meist nicht mehr als eine Schüssel und einen Holzlöffel zum Verrühren, wenn du dann noch einen Ofen hast, ist die Sache geritzt: Die Cookies können gebacken werden!

Schoko-Roggen-Cookies | kuchengeschichten

Diese leckeren Teile, Schoko-Roggen-Cookies genannt, sind dahingehend besonders, als dass sie zum Teil Roggenmehl enthalten. Roggenmehl kennst du typischerweise aus Brot, da wird es am häufigsten verwendet. Für süßes Gebäck, Kuchen und Torten nutzen wir nämlich zum größten Teil Weizen- oder manchmal auch Dinkelmehl. So auch hier: Der Großteil des Mehls ist auch hier Weizenmehl, das aber durch einen Teil Roggenmehl ergänzt wird. Das gibt den Cookies einen irgendwie herberen, tieferen und weniger süßen Geschmack. Es ist auf jeden Fall einen Test wert. Ich meinerseits war ganz begeistert!

Schoko-Roggen-Cookies | kuchengeschichten

Wer häufiger Brot backt, ist vielleicht sogar dankbar für eine weitere Verwendung für Roggenmehl. Ähnlich war das nämlich auch hier; nach ein paar Laibern Brot habe ich für mich entschlossen, das Brotbacken den Profis und Sarah zu überlassen. Leider war das Roggenmehl zu diesem Zeitpunkt schon gekauft und in meinem Küchenschrank zuhauf vorhanden. Umso froher war ich, eine brotlose Verwendung dafür gefunden zu haben – und was für eine leckere!

Schoko-Roggen-Cookies | kuchengeschichten

Die Schoko-Roggen-Cookies sind übrigens mit Vollmilchschokolade hervorragend, ich fand sie aber auch mit weißer Schokolade einfach wirklich schmackhaft. Einzig mit dunkler Schokolade habe ich das Rezept noch nie getestet, aber falls du das tust: Berichte gerne mal darüber! Gut vorstellen kann ich es mir auf jeden Fall durchaus.

Und jetzt ohne viel Trara: das Rezept!

Schoko-Roggen-Cookies | kuchengeschichten

Schoko-Roggen-Cookies

rebi
Schoko-Cookies, aber mit dem gewissen Etwas: durch das Roggenmehl bekommen diese Cookies einen ganz besonderen Geschmack.
No ratings yet
Portionen 36 Stück

Zutaten
  

  • 320 gr Weizenmehl 405er
  • 80 gr Roggenmehl
  • 0,5 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 240 gr Butter Zimmertemperatur
  • 100 gr weißer Zucker
  • 240 gr brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 200 gr Schokolade grob gehackt

Anleitungen
 

  • Heize den Ofen auf 200°C O/U-Hitze vor und belege zwei Bleche mit Backpapier., 10 Minuten
    vorher leicht andrücken
  • In einer Rührschüssel verrührst du die Butter, den Zucker und das Ei zu einer einigermaßen einheitlichen Masse.
  • Jetzt gibst du die Mehle, das Natron und das Salz dazu und rührst dieses ebenfalls kurz unter.
  • Die Schokolade, falls noch als Tafel, dann bitte grob mit dem Messer zerhacken, hebst du jetzt unter den Teig.
  • Gib etwa tischtennisball- bis 0,5 tennisball-große Teighäufchen mit etwas Abstand auf die Bleche und drücke sie mit einer Gabel leicht flach, bevor du die Bleche nacheinander je etwa 10 Minuten backst.
  • Lass die Cookies auf dem Blech abkühlen und nimm sie erst dann vom Blech – sie zerbrechen sonst mit einer sehr, sehr hohen Wahrscheinlichkeit 🙂 Guten Appo!

Notizen

  • Für das Weizenmehl nimm am besten 405er oder 550er, kein Vollkornmehl – die Cookies werden sonst zu trocken.
  • Beim Roggenmehl nutze ich immer 1150er, das gibt einen guten Geschmack und passt super zum Rest des Cookies.
Du hast das Rezept getestet?Poste es mit @kuchengeschichten auf Instagram!

Lass sie dir schmecken und vor allem: Happy Wochenende mit teilweise wieder geöffneten Restaurants und vermutlich Sonnenschein! Juhu!!


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung