<3-haft | Grillen | Neues

Nudelsalat mit Tomatensoße.

2. Juli 2021
Nudelsalat mit Rucola und Tomatensosse | kuchengeschichten

… hört sich das vielleicht ein bisschen an wie das Lieblingsessen deiner Kindheit? Natürlich handelt es sich bei dem heutigen Rezept nicht um NUDELN mit Tomatensoße, sondern um NudelSALAT mit Tomatensoße. Eine gewissen Ähnlichkeit ist trotz allem nicht von der Hand zu weisen.

Eigentlich (oh ja, Sätze die mit „eigentlich“ starten versprechen immer lustig zu werden…) ist dieser Nudelsalat super simpel und zutatentechnisch auch nicht unbedingt die Neuerfindung aller Nudelsalate. Aber (hier kommt nun also das „aber“): das Dressing hat es in sich. Während ein Standarddressing Essig, Öl und vielleicht noch etwas Cremiges (Sahne? Creme Fraiche?) enthält, kriegt dieses Dressing die volle Tomatenladung. Das ich da noch nicht früher drauf gekommen bin…

Nudelsalat mit Rucola und Tomatensosse | kuchengeschichten

Ich hatte anfangs ein wenig Angst, dass der Nudelsalat einfach wie kalte Nudeln mit Tomatensoße schmecken würde – das ist aber, du kannst beruhigt sein, natürlich nicht der Fall. Durch die bunte Zutatenmischung und das obergeniale Dressing schmeckt das Endprodukt tatsächlich wie ein oberleckerer NudelSALAT. Schön würzig, durch Tomaten und Ruccola super frisch, und irgendwie auch… vollmundig. Die passierte Tomaten sind ein elementarer Bestandteil dieser Vollmundigkeit, verbinden sie doch die einzelnen Zutaten ganz hervorragend miteinander.

Der Nudelsalat ist also voll mit Tomaten (frisch und getrocknet), Ruccola und Mozzarella und damit, du ahnst es schon: vegetarisch. Die perfekte Ergänzung für einen gemütlichen Grillabend (oder -mittag) und einfach und schnell vorzubereiten. Am besten bereitest du alles schon am Vortag zu, damit der Salat schön durchziehen kann und nochmal besser schmeckt. Kaum denkbar, aber doch möglich. (Kleiner Tipp hierbei: Den Ruccola würde ich erst kurz vor dem Servieren unterheben, so bleibt er etwas knackiger!)

Nudelsalat mit Rucola und Tomatensosse | kuchengeschichten

Welche Nudeln du für den Salat wählst, bleibt natürlich dir überlassen. Empfehlen würde ich dir eine Sorte, die ganz ordentlich Soße aufnehmen kann, wie zum Beispiel Fusilli oder eben die Schleifchennudeln. Von Bandnudeln würde ich komplett abraten, und vermutlich würde ich dir auch keine Eiernudeln empfehlen. Ab und zu mische ich auch „normale“ und Vollkornnudeln, hätte aber, ganz persönlich gesprochen, nicht so richtig Lust auf 100 % Vollkornnudeln. Das ist aber, wie immer, Geschmackssache.

Läuft dir das Wasser schon im Munde zusammen? Dann kommt jetzt hier das Rezept!

Nudelsalat mit Rucola und Tomatensosse | kuchengeschichten

Nudelsalat mit Tomatensoße

rebi
4 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 6 Personen

Zutaten
  

  • 350 gr Nudeln
  • 80 gr getrocknete Tomaten
  • 250 gr Cherrytomaten
  • 1 Handvoll Ruccola
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Basilikum

Dressing

  • 150 gr passierte Tomaten
  • 4 EL Balsamicoessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Nudeln nach Packungsanleitung mit einem ordentlichen Schwung Salz kochen, dann das Wasser abgießen, die Nudeln zur Seite stellen und abkühlen lassen. Das kann auch schon am Vortag erledigt werden.
    Nudelsalat mit Rucola und Tomatensosse - Nudeln | kuchengeschichten
  • Für das Dressing alle Zutaten abmessen und mit einem Schneebesen sehr gut verrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht. Kurz zur Seite stellen.
    Nudelsalat mit Rucola und Tomatensosse - Dressing | kuchengeschichten
  • Die getrockneten Tomaten aus dem Öl nehmen und klein hacken.
  • Die Cherrytomaten halbieren, Mozzarella in kleine Stücke schneiden, Basilikum (nach Geschmack) grob zupfen. Alles zu den Nudeln geben und mit dem Dressing vermischen.
    Nudelsalat mit Rucola und Tomatensosse - Tomaten und Mozzarella | kuchengeschichten
  • Kurz vorm Servieren den gewaschenen Ruccola unterheben. Fertig und guten Appo!

Notizen

  • ich mag Schleifchennudeln im Nudelsalat, aber auch andere kleinere Nudeln sind top geeignet.
Du hast das Rezept getestet?Poste es mit @kuchengeschichten auf Instagram!

Egal wie das Wetter dieses Wochenende wird: Grillen geht immer! Genieß es und lass es dir gut gehen. Tschakka!


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung