... Schokolade | Neues | Süßes aus der Küche

Dulce de Leche Brownies.

23. Oktober 2020
Dulce de Leche Brownies | kuchengeschichten

Juhu zusammen, heute gibt’s ’ne Menge gutes Zeug für euch! Bereit für Dulce de Leche Brownies und alles, was dazu gehört? Dann geht’s jetzt los!

Starten wir doch mit einem klitzekleinbisschen Hintergrundinfo zum heutigen Rezept: Dulce de Leche. Eine ursprünglich argentinische Köstlichkeit, die es aber mittlerweile bis nach Deutschland geschafft hat ;). Dulce de Leche ist eine Art Karamellcreme aus Milch und Zucker. Easy peasy und SO lecker. Wer es fancy mag, wirft noch eine Prise Meersalz rein – süß-salzige Dulce de Leche ist nämlich ebenfalls einfach der Knaller. In unseren Breitengraden ist Dulce de Leche super easy aus gesüßter Kondensmilch herstellbar – oder man kauft es einfach bereits fertig, auch aus der Dose.

Dulce de Leche Brownies | kuchengeschichten

Eine leichte Abwandlung von Dulce de Leche ist das mexikanische Cajeta, das ich faaaast noch ein bisschen besser finde – das hierzulande allerdings praktisch nicht zu kriegen ist. Cajeta wird aus Ziegenmilch hergestellt. Ja, ich verstehe, dass sich das erstmal komisch anhören mag. Aber wenn man das nicht weiß, und es trotzdem probiert (eventuell spreche ich aus Erfahrung…) dann merkt man, wie unglaublich lecker es in Wirklichkeit ist. Also: solltet ihr irgendwann einfach mal zufällig vor einer Flasche Cajeta stehen, dann bitte unbedingt zugreifen!

Dulce de Leche Brownies | kuchengeschichten

Die Dulce de Leche Brownies stammen übrigens nicht von mir – ich habe sie allerdings (wie immer…) leicht angepasst. Den Urheber kann ich heute aber ausnahmsweise mal nicht in einem Nebensatz untergehen lassen, denn der Autor des heutigen Rezeptes ist… einfach genial, super sympathisch und total kreativ. Nicht, dass hier ein falscher Eindruck entsteht. So richtig, wirklich kenne ich David Lebovitz nicht; aber ich folge ihm schon eine ganze Weile auf Instagram und lese begeistert seinen Blog. Wir sind also praktisch Best Buddies, wie ihr merkt. (An dieser Stelle: huhu David! Du kennst mich nicht, aber ich finde deinen Account oberspitzenmäßig! PS: Das „Du“ ist hoffentlich ok!)

Dulce de Leche Brownies | kuchengeschichten

So, der Schwärm-Absatz ist jetzt auch geschafft. Machen wir doch mit dem eigentlich Rezept weiter. Den Zucker habe ich recht stark reduziert, da die Brownies auch so immer noch sehr, sehr süß sind. Sie sind oberlecker, und cremig, aber man kann sie eben nur in mikroskopisch kleinen Portionen genießen. Super gut würden sich die Brownies, ganz klein gehackt, auch als Eis-Mix-In machen. Dazu könntet ihr Vanilleeis eeetwas antauen lassen, den kleingehackten Brownie untermischen, und die Masse wieder in den Froster stellen. Au ja, das stelle ich mir deliziös vor. Wer das nicht machen möchte, isst die Brownies einfach so. Oder mit einer Kugel Eis dazu – lecker ist auch ein Espresso, der ergänzt durch das Herbe das Süße ganz gut.

Dulce de Leche Brownies | kuchengeschichten

So oder so – ein Genuss sind die Dulce de Leche Brownies allemal. Ach, und falls ihr sie nicht auf einmal essen könnt: einfrieren ist eine super Idee. Gefroren (au ja, wirklich!) schmecken sie nämlich auch hervorragend.

Dulce de Leche Brownies | kuchengeschichten
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Dulce de Leche Brownies

Super schokoladig, cremig, karamellig – ein echter Genuss, in kleinen Häppchen.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Kaffeetrinken
Land & Region: American
Keyword: Brownies, Karamell, Schokolade
Portionen: 16 Stück
Autor: rebi

Equipment

  • Kuchenform, 20 x 20 cm

Zutaten

  • 115 gr Butter
  • 170 gr Zartbitterschokolade
  • 3 Eier
  • 150 gr Zucker
  • 175 gr Mehl
  • 250 gr Dulce de Leche z. B. aus der Dose oder selbstgemacht

Anleitungen

  • Ofen auf 200°C O/U-Hitze vorheizen. Eine Kuchenform, z. B. in 20 x 20 cm, mit Backpapier auslegen (siehe dazu auch die Anmerkungen).
  • Butter in einem Topf auf dem Herd schmelzen. Schokolade in kleine Stücke hacken. Wenn die Butter warm ist, den Topf vom Herd nehmen und die Schokoladenstücke in der Butter schmelzen.
  • Die Eier einzeln und kräftig darunter rühren, z. B. mit einem Holzlöffel.
  • Zucker und Mehl dazugeben und alles zu einer einheitlichen Masse verrühren.
  • Die Hälfte des Teigs in die Kuchenform füllen. Die Hälfte der Dulce de Leche in Klecksen darauf geben. Nach gusto verswirlen, aber das ist optional.
    Dulce de Leche Brownies | kuchengeschichten
  • Dann die zweite Hälfte des Teiges vorsichtig auf die Dulce de Leche-Schicht geben. Vorsicht: der Teig ist sehr zäh und benötigt beim Verstreichen viel Liebe.
  • Zum Schluss die zweite Hälfte der Dulce de Leche in Klecksen darauf geben und die Form auf der mittleren Schiene 30 – 35 Minuten in den Ofen schieben.

Notizen

  • Im Original stammt dieses Rezept vom obergenialen David Lebovitz: https://www.davidlebovitz.com/dulce-de-leche/ – es wurde von mir angepasst.
  • Für die Kuchenform am besten ein passendes Stück Backpapier so in die Form legen, dass es an zwei Seiten herausguckt. Dann kann man den Brownie nach dem Backen super herausheben.
  • Ein Schneebesen eignet sich nicht unbedingt, da der Teig sehr zäh wird. Am besten mit einem Holzlöffel arbeiten.
  • Ich hatte weder Zeit noch die Zutaten um Dulce de Leche selber zu machen. Dafür gibt es ein Dulce de Leche aus der Dose von Dovgan, das sich ganz hervorragend eignet. (das ist keine Werbung, nur ein netter Hinweis. Und selbst bezahlt.)
  • Die Brownies sind, auch nach 35 Minuten Backzeit, noch recht „schwabbelig“. Am besten auskühlen lassen und dann vor dem Verzehr eine Weile in den Kühlschrank stellen, so lassen sie sich besser schneiden – und essen.

Happy Brownie-Backen und ein tolles Wochenende! Tschakka, over & out.


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )
  1. 5 stars
    OMG! Die Brownies sehen mega lecker aus! Die muss ich (riesiger Dulce de Leche Fan) auf jeden Fall bald mal ausprobieren. Wusste bisher gar nicht, dass man Dulce de Leche hier kaufen kann. Dieser Blogpost ist somit also sogar eine doppelte Bereicherung für mein weiteres kulinarisches Leben. 💖 Auch weil man dann beim Essen so schön in Reise-Erinnerungen schwelgen kann…

    1. 😍💜 ja, oder? Dulce de Leche ist unweigerlich mit Reiseerinnerungen verbunden… hahaha gleich doppelt bereichert! Das wird zukünftig schwer zu toppen sein 🤣👌🏻 Happy Freitag!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung