<3-haft | Komplett tierfrei. Veganes. | Neues

Chana Masala.

14. Januar 2021
Chana Masala mit Kichererbsen | kuchengeschichten

Juhu! Tolle Neuigkeiten: Der herzhafte Januar geht in die nächste Runde! Heute mit dem ultimativen „Dose auf und reinkippen“-Rezept: Chana Masala.

Mit nur einer Handvoll Zutaten, die man zudem noch fast immer daheim haben könnte (oh ja, Konjunktiv!), kann im Handumdrehen ein wirklich leckeres, veganes und super gesundes Gericht gezaubert werden. Hand auf’s Herz: jeder braucht ein „wenn’s mal schnell gehen muss“-Rezept, oder? (Das war’s jetzt auch mit den Hand-Ausdrücken, versprochen.)

Chana Masala mit Kichererbsen | kuchengeschichten

Besonders lecker wird das Rezept durch die vielen Gewürze, die ganz am Anfang der Zubereitung gemeinsam mit den Zwiebeln kurz angedünstet werden – so entfalten sie ihre volles Geschmackspotential! Mit der Schärfe des Gerichts kannst du super gut herumspielen; magst du es schärfer, gibst du einfach mehr Ingwer und Chili hinzu. Magst du es weniger scharf, kannst du diese beiden Zutaten auch leicht reduzieren. Sie ganz wegzulassen würde ich nicht empfehlen, da sie neben der Schärfe natürlich auch den Geschmack maßgeblich beeinflussen.

Chana Masala mit Kichererbsen | kuchengeschichten

Danach kommen noch Kichererbsen und Dosentomaten dazu, etwas köcheln lassen: fast schon fertig! Wir essen das Chana Masala immer mit Reis, mal Basmati, mal Vollkorn. Das geht schnell und passt super gut. Insgesamt macht das Chana Masala, vor allem mit dem Reis, wirklich sehr, sehr satt – lass dich also nicht von augenscheinlich „kleinen“ Portionen täuschen.

Chana Masala mit Kichererbsen | kuchengeschichten

Ein kleines, vorsichtiges Wort der Warnung noch: Natürlich reagiert jeder Mensch anders. Trotzdem sollte man, bei Kichererbsenkonsum in rauen Mengen, Menschenmengen meiden. Was ja in der aktuellen Situation kein Problem darstellen sollte. Nur so… am Rande.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Sodelle. Solltest du nicht alles sofort aufessen, dann hält sich das Chana Masala gut und gerne einige Tage im Kühlschrank. Reis kannst du ja immer noch nach Bedarf nachkochen. Bereit für’s Rezept? Voila!

Chana Masala mit Kichererbsen | kuchengeschichten
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Chana Masala

Gericht: Hauptspeise
Land & Region: Indian
Keyword: getrocknete Tomaten, Kichererbsen, Reis
Autor: rebi

Zutaten

  • 1 TL Olivenöl
  • 1,5 TL Kreuzkümmel
  • 1 Zwiebel kleingeschnitten
  • 1 Zehe Knoblauch kleingeschnitten
  • 1 Stück Ingwer kleingeschnitten
  • 1,5 TL Garam Masala
  • 1,5 TL Koriander gemahlen
  • 0,5 TL Kurkuma
  • 1 TL Salz
  • 0,25 TL Pfeffer
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 2 Dosen Kichererbsen abgetropft

Anleitungen

  • Falls gewünscht: Reis nach Packungsanleitung kochen.
  • In einer großen Pfanne Öl erhitzen und Kümmel etwa 1 Minute leicht andünsten.
  • Zwiebel, Knoblauch und Ingwer dazugeben. 5 Minuten über niedriger Hitze garen, Rühren nicht vergessen!
  • Garam Masala, Koriander, Kurkuma, Salz und Pfeffer in einem kleinen Schälchen mischen und dazugeben. Eine weitere Minute leicht andünsten.
  • Tomaten und abgetropfte Kichererbsen dazu geben. Etwa 10 Minuten (oder auch etwas länger) köcheln lassen.
  • Guten Appetit!

Notizen

  • Das Ingwerstück sollte in etwa 1€-groß sein. Wer es schärfer mag, nimmt mehr Ingwer.
  • Dazu passt Reis ganz ideal – etwa 65 gr pro Person rechnen.

Lass es dir schmecken, hab ein tolles Wochenende (vielleicht ja sogar mit ein bisschen Schnee?) und heyho, los geht’s!


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )
  1. 5 stars
    Hi Rebi,
    das klingt gut. Wo hast du das Rezept gefunden? Ich esse gerne Brot oder naan dazu. War das nicht zu scharf? 🙂

    Viele Grüße
    Agha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung