Süßes aus der Küche

Cookies mit Erdnüssen, Schokolade und Meersalz.

August 17, 2018
Cookies mit Erdnuessen, Schokolade und Meersalz | kuchengeschichten

Hallo Freunde der unentschlossenen Snackgelüste, heute gibt es alles: süß, salzig, nussig, schokoladig, und das Ganze noch in Happenformat. Kurzum: Cookies mit Erdnüssen, Schokolade und Meersalz.

Cookies mit Erdnuessen, Schokolade und Meersalz | kuchengeschichten

Die Cookies waren aus der Not heraus geboren – wir hatten geröstete, gesalzene Jumboerdnüsse kaufen wollen (oooh ja, JUMBO! denn: wenn schon Erdnüsse, dann auch richtig.) Leider hat das so gar nicht geklappt und wir haben zu den normalgroßen, süßen Erdnüssen gegriffen. Sowas nennt man dann wohl einen #Doppelfail… nun gut, pur haben die Erdnüsse also nur so medium überzeugt.

Cookies mit Erdnuessen, Schokolade und Meersalz | kuchengeschichten

Aber. Und das hier ist ein sehr, sehr großes „ABER“. In den Cookies, in Kombination mit Meersalz und Milchschokolade… und einem Touch Erdnussbutter… sind sie der absolute Oberwahnsinn. Das Ergebnis ist natürlich wirklich nur etwas für süß-salzig-Fans. Und auch wenn ich es mir kaum vorstellen kann, so soll es doch tatsächlich Menschen geben, denen diese Kombination nicht schmeckt?!

Ich weiß, ich weiß.

Alles Banausen.

(Solltest du auch nicht der größte süß-salzig-Fan sein: upsi! Damit meine ich natürlich auf gar keinen Fall dich!) 😉

Cookies mit Erdnuessen, Schokolade und Meersalz | kuchengeschichten

 

Cookies mit Erdnuessen, Schokolade und Meersalz | kuchengeschichten

 

Hach, aber schaut sie euch doch an… sind sie nicht wunderschön?

Wer sich also nicht zu den süß-salzig-Fans zählt, für den gibt es hier noch suuuper viele andere leckere Rezepte. Der sollte dann allerdings von diesem eventuell Abstand nehmen.

Für alle anderen: Schmeißt den Backofen an! Es wird heiß!

Und es gibt Cookies.

Bereit? Hier kommt das Rezept dazu.

Cookies mit Erdnuessen, Schokolade und Meersalz | kuchengeschichten
Print Recipe
5 von 2 Bewertungen

Cookies mit Erdnüssen, Schokolade und Meersalz

Gericht: Kaffeetrinken
Land & Region: American
Keyword: Cookies, Erdnussbutter, Erdnüsse, Meersalz, Schokolade
Servings: 30 Cookies
Author: rebi

Ingredients

  • 170 gr Butter Zimmertemperatur
  • 110 gr weißer Zucker
  • 160 gr brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 gr Erdnussbutter
  • 2 Eier
  • 340 gr Mehl 405er
  • 0,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 0,5 TL Salz
  • 160 gr Erdnüsse
  • 200 gr Schokolade gehackt
  • 1 TL Meersalz

Instructions

  • Ofen auf 175° vorheizen
  • Butter, Erdnussbutter und die Zucker (weiß, braun, Vanille) mit dem Handrührer vermischen.
  • Die Eier dazugeben und unterrühren.
  • Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, Salz) vermischen und zu der Butter-Zucker-Ei-Mischung geben. Kurz unterrühren.
  • Gehackte Schokolade und Erdnüsse dazugeben und unterheben.
  • Den Teig in etwa tischtennisballgroßen Häufchen auf mit Backpapier belegte Backbleche geben. Die Bällchen mit etwas Meersalz bestreuen und die Bleche nacheinander im vorgeheizten Ofen etwa 12 Minuten backen.
  • Bei mir kamen 30 kleinere Cookies bei raus, aber natürlich kann man sie auch größer machen. Pflaumengroße Teigbällchen ergeben dann etwa 10 - 15 Cookies und brauchen 15 Minuten im Ofen.

Notes

  • Anstatt des 405er Mehls kann natürlich auch 550er Weizen- oder 630er Dinkelmehl verwendet werden. Klappt und schmeckt alles.
  • Bei den Erdnüssen habe ich eine Mischung aus "pikant gewürzt" und "Honig" benutzt, aber auch "gesalzen und geröstet" schmeckt sicher gut. Die Mischung aus süß-salzig macht's aus bei diesem Rezept.
  • Größer ist besser, klaro: Deshalb am allerbesten golfballgroße Mengen Teig in genügend großem Abstand aufs Blech legen und backen.

Cookies mit Erdnuessen, Schokolade und Meersalz | kuchengeschichten

 

Auch wenn Größe natürlich relativ, nebensächlich und vor allem nicht entscheidend ist… bei diesen Cookies gilt die Devise: Je größer, desto besser. Oh ja.

Und nochwas: dazu schmeckt ein Eiskaffee mit Baileys ziiiiiemlich vorzüglich.

Happy Wochenende!

Ihr seid spitze!

  1. Ich konnte es mir absolut nicht vorstellen, aber letzte Woche habe ich es mit eigenen Augen gesehen: Es gibt wirklich Menschen, denen süß-salzige Leckereien, dazu gehören auch Peanut Butter Cups und das passende Ben & Jerry’s Eis, tatsächlich nicht schmecken. Wahnsinn, wie man an einer solchen Geschmacksverirrung leiden kann. Diese armen Menschen tun mir wirklich leid. Andererseits hat es natürlich auch etwas Gutes: mehr Süß-Salziges für uns! 🙂 Apropos…. Hast du eigentlich noch gesalzenes Karamell in deiner Schreibtischschublade?!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.