Neues | Süßes aus der Küche

Nichts geht über gefüllte Erdnussbuttercookies.

Oktober 19, 2018
Erdnussbuttercookies gefuellt | kuchengeschichten

Freunde, erinnert ihr euch an die Sachertorte? Und daran, dass Sarah doch tatsächlich behauptete, es gäbe auch Dinge ohne Erdnussbutter, die gut schmecken würden? Nun ja – vielleicht hat sie recht (ziemlich sicher sogar!), aber ich bin heute hier um euch zu sagen:

Nichts geht über Erdnussbutter.

Erdnussbuttercookies gefuellt | kuchengeschichten

Und Cookies. Und Erdnussbuttercookies. Vor allem, wenn sie gefüllt sind. Mit Erdnussbutter.

Wer mir das nicht glaubt, der bekommt hiermit den Beweis: Erdnussbuttercookies gefüllt mit Erdnussbutter.

Mehr Erdnussbutter geht kaum. Zumindest wüsste ich nicht wie, außer Erdnussbutter direkt mit dem Löffel aus dem Glas zu löffeln.

(Es gibt einige Ausnahmen, aber die möchte ich gerne, aus gegebenem Anlass (>> das heutige Rezept), kurz unter den Teppich kehren.)

Erdnussbuttercookies gefuellt | kuchengeschichten

Puh, das war eine Doppelklammer. Wer jetzt noch folgt, hat sich einen doppelten Erdnussbuttercookie redlich verdient.

Und wer sich fragt, was um Himmels Willen ich hier von mir gebe: nur das typische Freitagmorgengeschwätze 😀

Erdnussbuttercookies gefuellt | kuchengeschichten

Also, Freunde! Startet gut in dieses Wochenende, erholt euch, verbringt ein wenig Zeit mit netten Leuten, und backt was Schönes.

Zum Beispiel diese Cookies.

Erdnussbuttercookies gefuellt | kuchengeschichten
Print Recipe
5 von 1 Bewertung

Gefüllte Erdnussbuttercookies

Gericht: Kaffeetrinken
Land & Region: American
Keyword: Erdnussbutter, Peanut Butter, Peanutbutter Cookies
Servings: 12 Cookies

Ingredients

Füllung

  • 60 gr Puderzucker
  • 240 gr Erdnussbutter

Cookies

  • 120 gr Erdnussbutter
  • 115 gr Butter Zimmertemperatur
  • 105 gr brauner Zucker
  • 50 gr weißer Zucker
  • 1 Ei
  • 240 gr Mehl
  • 0,5 TL Natron
  • 0,5 TL Salz

Sonstiges

  • 5 EL weißer Zucker

Instructions

Füllung

  • Puderzucker und Erdnussbutter cremig rühren. Mit einem Eisportionierer etwa tischtennisgroße Bällchen "formen", auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und in den Tiefkühler stellen, bis die Bällchen fest sind.

Cookies

  • Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Erdnussbutter, Butter und die beiden Zuckersorten mit dem Handrührgerät gut vermengen.
  • Das Ei dazugeben und weiterrühren, bis die Mischung hell und fluffig ist.
  • Mehl, Natron und Salz dazugeben und ganz kurz unterrühren.

Zusammenbau

  • Den Teig in 12 gleich große Teile teilen.
  • Nacheinander eine Teigportion nehmen, in der Hand flachdrücken, und einen gefroreren/festen Haufen Erdnussbutter (aus dem Tiefkühler) hineingeben.
  • Den Teig um die Erdnussbutterkugel gut verschließen, im Zucker rollen, und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  • Auf ein Backblech passen etwa 6 - 8 Cookies, denn sie brauchen ausreichend Platz zwischeneinander...
  • Das Blech für etwa 12 - 13 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben, bis die Cookies auf der Unterseite hell- bis goldbraun sind.

Notes

  • Die Cookies am besten warm servieren, dann verläuft die Erdnussbutterfüllung noch ein klein wenig... leeecker ist das!
  • Aber keine Sorge - auch bei Raumtemperatur sind sie oberlecker.

.

Erdnussbuttercookies gefuellt | kuchengeschichten

Wem das ganze Rezept zu viel ist (unverständlicherweise): die Cookies lassen sich auch ganz wunderbar einfrieren.

Ihr seid spitze!

Guten Appo 🙂

Wer weitere Rezepte mit Erdnüssen bzw. Erdnussbutter sucht, dem sei hier weitergeholfen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.