Neues | Süßes aus der Küche

Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfüllung.

31. Mai 2019
Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfuellung | kuchengeschichten

Hallöchen Freunde, es geht mal wieder um meine Lieblingszutat. Die ist, Überraschung, Überraschung: Zitrone! (Warum ich das immer noch dazu sage, weiß ich auch nicht wirklich – jeder, der schon mindestens 1 Mal hier war, weiß das nämlich sicherlich sowieso :D)

Lasst euch gesagt sein, heute wird es so richtig zitronig. Es gibt nämlich Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfüllung. Bei den Cupcakes besteht nicht nur der Teig aus Zitrone. Auch die Füllung ist eine Zitronencreme und, damit es rund wird, ist auch das Topping eine Zitronenbuttercreme.

Man könnte es als Zitronenüberschuss bezeichnen, falls es so etwas überhaupt wirklich gibt. Ich persönlich glaube ja nicht daran.

Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfuellung | kuchengeschichten

Die Cupcakes gab’s letztes Wochenende zur Geburtstagsparty, denn neben dem Kirsch-Walnuss-Streusel-Kuchen musste es natürlich auch noch irgendwas Zitroniges geben. Ist doch klar.

Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfuellung | kuchengeschichten
Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfuellung | kuchengeschichten
Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfuellung | kuchengeschichten

Sie lassen sich super vorbereiten und in Etappen herstellen, was natürlich auch nicht zu unterschätzen ist.

Zwei Tage vorher die Zitronen-Blaubeer-Cupcakes backen, am Abend vorher den Lemon Curd vorbereiten, am Morgen vorher die Buttercreme herstellen, kurz vorher alles zusammenbauen. Zack, fertig! Was aufwendig aussieht, ist in Wahrheit fast schon nebenbei gemacht. (Ok ok, das war auch eine Übertreibung. Aber ehrlich, sie sind wesentlich weniger aufwendig, als sie aussehen)

Obertalentiertes Handmodel (siehe unten) war übrigens meine Schwester, die glücklicherweise schon einige Stunden vor Partybeginn angereist ist um ihren Handmodelpflichten nachzugehen. Top Performance. Danke, Le! 🙂

Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfuellung | kuchengeschichten

Jetzt schreibe ich mal nicht weiter um den heißen Brei herum, sondern komme zum Punkt: hier ist das Rezept!

Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfüllung

Gericht: Kaffeetrinken
Land & Region: American
Keyword: Cupcakes, Obst, Zitronenfüllung
Portionen: 18 Cupcakes
Autor: rebi

Zutaten

Cupcakes

    Gruppe 1

    • 115 gr Butter
    • 150 gr Zucker
    • 1 Zitrone, davon die Zeste
    • 2 Eier

    Gruppe 2

    • 310 gr Mehl 405er
    • 1 TL Backpulver
    • 0,5 TL Natron
    • 0,5 TL Salz

    Gruppe 3

    • 100 ml Buttermilch
    • 150 ml Sahne flüssig
    • 3 EL Zitronensaft

    Sonstiges

    • 150 gr Blaubeeren frisch oder gefroren
    • 2 EL Mehl 405er

    Anleitungen

    • Ofen auf 180° O/U-Hitze vorheizen. Zwei Muffinbleche mit Muffinförmchen auslegen.
    • Mit den Zutaten aus Gruppe 1 beginnen: Zucker und Butter mit dem Handrührer schaumig schlagen, bis die Masse hellgelb und fluffig ist. Eier und Zitronenzeste dazugeben und weiterschlagen, bis eine einheitliche, cremige Masse entstanden ist.
    • Die Zutaten aus Gruppe 2 in einer separaten Schüssel vermischen, ebenso die Zutaten aus Gruppe 3 in einem Behälter vermischen. Die Mehlmischung in 2 Fuhren abwechseln mit der Buttermilch-Sahne-Mischung zum Teig geben und so kurz wie möglich verrühren. Nicht übermixen, davon werden die Cupcakes nicht besser.
    • Die Blaubeeren (gefrorene Blaubeeren gefroren verarbeiten, nicht auftauen!) mit 2 EL Mehl vermischen und auf den Teig heben. Mit einem Teigschaber ganz kurz und nur sehr grob unterheben, sodass die Blaubeeren intakt bleiben und nicht matschig werden.
    • Den Teig auf die 16 Förmchen aufteilen und auf mittlerer Schiene (im Zweifel nacheinander) 16 – 20 Minuten backen. Eben einfach bis sie schön hell-goldbraun sind.
    • Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

    Notizen

    • Die Cupcakes schmecken auch so, ohne Füllung und Cremetopping schon wirklich ultra lecker. Wer sie schicker und besonderer haben möchte, füllt sie mit Lemon Curd. Dazu die Cupcakes einfach zum Beispiel mit einem Teelöffel oder einem Kugelausstecher leicht aushölen und den Lemon Curd mit einem kleinen Löffelchen oder einem Spritzbeutel einfüllen. Danach das Ganze noch mit einer Zitronenbuttercreme oder einem Frischkäsefrosting verzieren und zack! Besonderer und leckerer und zitroniger geht kaum 🙂
    • Wem die Cupcakes noch zitroniger sein könnten: einige Tropfen Aroma helfen. Oder noch mehr Zitronenzeste. Einfach mal ausprobieren!

    Viel Spaß beim Backen, habt ein tolles Wochenende und vergesst nicht: ihr seid spitze!

    Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit Zitronenfuellung | kuchengeschichten

    Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

    *Pflichtfelder
    / ( tt / mm )
    Zitronen-Blaubeer-Cupcakes mit einer Lemon Curd-Füllung. Erfrischend fruchtig und cremig, saftig und einfach nur lecker!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.