Neues | unsortiert und ungefiltert

Unsortiert und ungefiltert. Teil 6.

17. Mai 2019
Unsortiert und ungefiltert | kuchengeschichten

Freunde, es gibt so viel, was ich mit euch teilen muss. Ihr wisst schon, was das heißt: es geht in die sechste Runde von unsortiert und ungefiltert! Juchu! Bereit? Los geht’s!

  • Donnerstagmorgen, vor dem Konsulat der USA in FfM:
    ich bin fasziniert von einer Angestellten, die vor dem Gebäude wartet um Besucher direkt in die richtige Schlange zu lotsen. Sie spricht jede Person direkt auf der richtigen Sprache und mit dem richtigen Anlass an. Deutsch, Englisch, Passerneuerung, Visum. Die Kombinationsmöglichkeiten sind zu groß, als dass das Zufall sein könnte. #kuriosundfaszinierend
  • Und: gefunden in einem Treppenhaus. „Bitte Schuhe abputzen„… Ist klar, nur… wo?
Bitte Schuhe abputzen | kuchengeschichten
  • Kennt ihr die Elefanten-Gin-Bar in Sachsenhausen? Offiziell heißt sie „Bonechina„, aber darunter kann sich ja keiner was vorstellen. Super schicke, gemütliche Bar, nur der Ort ist ein bisschen kurios. Mitten in Altsachs wirkt sie nämlich so richtig, richtig Fehl am Platz. Und während draußen die Junggesellenabschiede toben und der Apfelwein fließt, kann man drinnen in aller Ruhe Gin diversester Geschmacksrichtungen trinken. Unbedingt mal austesten.
Bonechina Gin Bar in Sachsenhausen | kuchengeschichten
  • Mozartkugelgrinsebacken! Danke, Ricarda und Dali 🙂
Mozartkugellachen | kuchengeschichten

Über was seid ihr in letzter Zeit so gestolpert? Immer her damit! Bars, Restaurants, Instagramkanäle – los, los, ab damit in die Kommentare! 🙂

Habt einen tollen Freitag und ein wunderbares Wochenende! Ihr seid spitze.

PS: Falls ihr dieses Wochenende vorhabt, zu grillen… ich hätte da was für euch 😉 –> Hier geht’s zu den Grillrezepten!


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )


Dieser Post enthält Markennennungen (und Verlinkungen auf externe Seiten), allerdings werde ich dafür nicht bezahlt oder auf sonst eine Art vergütet. Schade irgendwie, aber wenigstens hat sich auch kein Unternehmen meine Meinung erkauft 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.