... in der Springform backen | ... Schokolade | ... wenig Geschirr dreckig machen | ... wenige Zutaten | Süßes aus der Küche

Kokoskuchen mit weißer Schokolade und Kokossahne.

22. März 2019
Kokoskuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten

Einmal schnell die Hände hoch, wer Kokos mag! Na, bist du ein Kokosliebhaber oder ein Kokosneinsager?

Gefühlt gibt es nämlich nur diese zwei Gruppen Menschen.

(Oder steckst du irgendwo dazwischen? Dann schreib mir und beweis, dass es euch auch gibt!) 😛

Kokoskuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten

Ich hoffe innigst, dass du zur Gruppe der Kokosliebhaber gehörst, denn heute gibt es die geballte Ladung Kokos. Kokoskuchen nämlich, der getoppt wird von Kokossahne.

Wer jetzt denkt, dass zu dem ganzen Kokos doch noch irgendetwas dazu muss, der hat genau richtig gedacht: weiße Schokolade nämlich. Oh ja…

Ehrlicherweise war ich früher auch nie der aller überzeugteste Kokosesser. Ich hätte mich sogar viel eher zu den Kokosverächtern gezählt, als zu den Kokosliebhabern. Das hat sich aber zum Glück verwachsen, oder so ähnlich.

Kokoskuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten

Was mich auf jeden Fall überzeugt hat, diesen Kuchen das erste Mal zu backen, war nicht der Kokos. Das wäre viel zu naheliegend. Nein, es war die weiße Schokolade.

Denn so zweifelnd ich Kokos früher auch gegenüberstand, so uffgeregt hat mein Herz für weiße Schokolade geschlagen. (Tut’s übrigens immer noch, falls mir mal wieder jemand etwas schenken will.)

Wenn ich diesen Kuchen backe, muss ich immer zurückdenken an den Moment, in dem ich ihn das allererste Mal gebacken habe.

Es war nämlich ganz zu Anfang meiner Lehrzeit, und es war spät abends. Ich war praktisch alleine in der Küche und musste die letzten Stunden bis Schluss noch irgendwie rumkriegen. Das Lager war nicht mehr allzu prall bestückt, aber Kokos war noch da. Und weiße Schokolade. Und ich hatte erst kurz vorher dieses oberleckere Rezept eines Kokos-Schoko-Kuchens gesehen…

Kokoskuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten

Der Kuchen ist gleich beim ersten Mal gelungen. Und ich habe ihn deshalb wieder und wieder gebacken. Bis ich ihn irgendwie vergessen – wie das eben manchmal so passiert, mit Dingen – und ihn vor Kurzem beim Ausmisten wieder entdeckt habe. Also… das Rezept. Nicht den Kuchen.

Was ein Glück, deshalb kommt ihr heute in den Genuss dieses sehr feinen Gebäcks.

Kokoskuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Kokoskuchen mit weißer Schokolade

Gericht: Kaffeetrinken
Land & Region: Deutschland
Keyword: Kokos, weiße Schokolade
Portionen: 12 Stücke
Autor: rebi

Zutaten

  • 150 gr weiße Schokolade
  • 150 gr Butter
  • 3 Eier getrennt
  • 150 gr Zucker
  • 150 gr Mehl
  • 150 gr Kokosraspel
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 150 ml Kokosmilch

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180° O/U-Hitze vorheizen, eine Gugelhupfform (oder eine Springform mit Rohrboden, also die mit Loch in der Mitte) gut einfetten.
  • Die weiße Schokolade mit der Butter über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Zur Seite stellen, leicht abkühlen lassen.
  • Währenddessen die Eier trennen. Die Eiweiß mit 50 gr Zucker steif schlagen. In einer separaten Schüssel die Eigelb mit 100 gr Zucker  schön schaumig schlagen.
  • Die noch flüssige Schoko-Butter-Mischung unter die schaumig geschlagenen Eigelb rühren.
  • Mehl, Kokosraspel und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Kokosmilch unter die Schoko-Ei-Masse rühren.
  • Zu guter letzt das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
  • Den Teig in die gefettete Form füllen und auf mittlerer Schiene etwa 40 – 50 Min backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Notizen

  • Die Kokosmilch kann auch durch normale Milch ersetzt werden – dann wird’s aber natürlich nicht ganz so kokos-ig.

PS: Dazu einfach Sahne steif schlagen, oben drauf klecksen, und perfekt ist das Ding. Oder Sahne steif schlagen und ein paar Kokosflocken unterheben. Oder eine Kokossahne machen, und einfach Sahne steif schlagen, ein bisschen Gelatine in Kokosmilch auflösen, abkühlen lassen und vorsichtig unter die steif geschlagene Sahne heben. Tada, fertig!

PPS: Ihr seid spitze. Habt ein wunderschönes Wochenende.

Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )
Super saftiger Kokoskuchen mit weißer Schokolade und Kokossahne | kuchengeschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.