... in der Springform backen | ... Schokolade | Neues | Süßes aus der Küche

Käsekuchen mit weißer Schokolade.

20. März 2020
Käsekuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten

Hallöchen und guten Morgen zusammen. Ich sag’s euch – das hier ist ein sehr seltsamer Post. Als ich das Rezept gebacken habe, war alles noch „wie immer“. Während ich jetzt den Beitrag schreibe, ist nichts wirklich mehr „wie immer“. Corona lässt grüßen.

Rezepte „ohne“

Gestern Abend dachte ich noch, ich passe den heutigen Beitrag den Umständen an und poste ein entsprechendes Rezept. Wie ihr sicherlich schon gemerkt habt, sind viele Supermarktgänge leer. Gewisse Dinge (Mehl, Eier, Milch) sind, zumindest hier bei uns, schwer bis gar nicht zu bekommen. Große Mengen zu backen lohnt sich ja auch nicht mehr wirklich, denn selbstgemachtes Essen zu teilen ist in der aktuellen Situation vermutlich nicht unbedingt die allerbeste Idee.

Käsekuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten
Käsekuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten

Aber ehrlich, wenn ihr „Rezepte ohne“ sucht, dann schaut doch zum Beispiel bei Bake To The Roots vorbei. Dort hat Marc euch einen Haufen Rezepte der Kategorie „ohne Mehl“ zusammengestellt, die sicherlich super lecker sind. Übrigens so wie der ganze Rest seiner Seite und übrigens, nebenbei bemerkt, ist das ein wirklich toller Blog.

„Rezepte ohne“ gibt es also, meiner Meinung nach, genug – auch hier auf kuchengeschichten. Der vegane Birnen-Nuss-Kuchen und der vegane Nuss-Schoko-Kuchen kommen zum Beispiel beide ohne Eier aus.

Käsekuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten

Aus diesen Gründen habe ich mich einfach mal dazu entschieden, „ganz normalen“ kuchengeschichten-Content zu posten. So wie jeden Freitag, einfach etwas Megageilleckeres. Etwas Normalität, solange es keinem schadet, tut nämlich aktuell sicher allen gut. Und Käsekuchen mit weißer Schokolade sollte nun wirklich niemandem schaden.

Käsekuchen mit weißer Schokolade

Im Gegenteil – bestenfalls hebt er die Laune ein ganzes Stück an. Mit seiner absoluten Cremigkeit, der Süße, dem leichten Hauch weißer Schokolade und einer Andeutung von Zitrone ist er perfekt, um zum Beispiel einen nervenzerreibenden Homeofficenachmittag mit oder ohne gleichzeitiger Kinderbetreuung etwas erträglicher zu machen. Der Käsekuchen mit weißer Schokolade ist genau das Richtige, um, wenn einem die Decke auf den Kopf fällt, bei geöffnetem Fenster, einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen wieder etwas durchzuatmen. Der Käsekuchen mit weißer Schokolade ist aber natürlich auch dann das Richtige, wenn nichts davon auf dich zutrifft und du einfach nur Lust auf richtig guten Käsekuchen hast.

Käsekuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten

Käsekuchen im Wasserbad backen – keine Angst!

Der Kuchen wird in einer Art Wasserbad gebacken, aber lass dich davon nicht abschrecken. Ich spreche aus Erfahrung… „Wasserbad“ war für mich nämlich auch immer ein rotes Tuch: aufwändig und irgendwie wusste ich nie genau, wie ich das daheim umsetzen sollte. Aber ehrlich, glaub mir: dem ist nicht so. Mit einem einfachen, tiefen Blech, gefüllt mit Wasser, auf der untersten Backofenschiene mit in den Ofen geschoben, bist du schon dabei. Der Rest ist wie immer. Rost auf der mittleren Schiene, darauf die Springform, fertig. Das gibt keine Sauerei, kein Wasserrumgeschwabbel und ist auch echt kein Aufwand. Es sollte dich also wirklich nicht davon abhalten, diesen Käsekuchen zu backen.

Käsekuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten

Durch das Wasserbad bleibt die Oberfläche schön weich, cremig und reißt nicht auf. Das passiert sonst nämlich, wenn es im Ofen zu trocken wird.

Lust bekommen? Dann probier dich doch einfach mal aus – versprochen, es ist wirklich nicht schwer.

(Und übrigens: SO viele Zutaten benötigt man für den Käsekuchen mit weißer Schokolade auch wieder nicht. Mit etwas Glück hast du sogar das meiste davon schon daheim.)

Käsekuchen mit weißer Schokolade | kuchengeschichten
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Käsekuchen mit weißer Schokolade

Süß-cremiger Käsekuchen für alle Fans von weißer Schokolade, perfekt für die kleine Kaffeerunde.
Gericht: Kaffeetrinken
Land & Region: American
Keyword: Käsekuchen, Schokolade
Portionen: 8 Stücke
Autor: rebi

Equipment

  • Ofenpfanne (tiefes Backblech)
  • Gitterrost
  • Springform (Ø 18cm)

Zutaten

Boden

  • 150 gr Butterkekse
  • 70 gr Butter
  • 30 gr Zucker

Käsekuchenmasse

  • 450 gr Frischkäse Vollfett
  • 100 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sahne
  • 2 Eier
  • 110 gr weiße Schokolade
  • 1 TL Zitronenzeste

Deko

  • Schlagsahne

Anleitungen

Boden

  • Ofen auf 180°C O/U-Hitze vorheizen, Springformboden mit Backpapier auslegen und die Ränder gut einfetten.
  • Die Butterkekse richtig schön klein zerkrümeln – das geht zum Beispiel mit Hilfe eines Frischhaltebeutels ganz gut. Kekse rein, zuhalten, vorsichtig mit einem festen Gegenstand (Nudelholz, Glas mit dicken Boden, Fleischklopfer) die Kekse zerkrümeln.
  • Kekskrümel in einer Schüssel mit geschmolzener Butter und dem Zucker vermischen und in der Form verteilen. Dabei einen halbhohen Rand hochziehen.
  • Den Teig für etwa 10 Minuten im Ofen vorbacken. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Den Ofen auf 150° O/U-Hitze herunterstellen. Ein tiefes Backblech, gefüllt mit Wasser, auf die unterste Ofenschiene schieben. Ofentür schließen und Käsekuchenmasse vorbereiten.

Käsekuchenmasse

  • Die weiße Schokolade vorsichtig in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • Den Frischkäse mit dem Handrührgerät schön cremig rühren. Zucker, Vanillezucker, Mehl, Zitronensaft und Sahne mit dem Frischkäse vermengen.
  • Die weiße Schokolade zusammen mit der Zitronenzeste zur Frischkäsemasse geben und kurz verrühren. Dann die Eier einzeln, und jeweils nur so kurz wie gerade nötig, unterrühren.
  • Die Masse in den vorgebackenen Boden geben. Auf mittlerer Schiene auf ein Gitterrost stellen (das tiefe Blech mit Wasser bleibt im Ofen) und etwa 70 Minuten backen. Die Masse sollte nur noch minimal "wackeln", wenn die Springform bewegt wird.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen und komplett (!!) abkühlen lassen – am besten über Nacht und im Kühlschrank. Erst dann aus der Form nehmen, mit Schlagsahne dekorieren und servieren.

Notizen

  • sollte das Wasser in der Fettpfanne während des Backens zur Neige gehen, unbedingt mit Wasser auffüllen.
  • Der Kuchen schmeckt nach einigen Tagen durchziehen sogar noch besser als am ersten Tag; vor allem leicht kühl aus dem Kühlschrank ist er ein Genuss <3
  • Anstelle von Butterkeksen kann man für den Boden auch ganz super andere Kekse (z. B. Oreokekse ohne Füllung, Karamellkekse) nutzen. Gibt natürlich einen anderen Geschmack, aber lecker ist das bestimmt alles! 🙂
  • wer den Boden nicht obersüß mag, der lässt den Zucker bei der Keks-Butter-Mischung einfach weg.

Tschakka, auf ins Wochenende… aber bitte mit Vorsicht und Bedacht und am besten ohne irgendwelche Menschenmengen 😉


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )
    1. Ja na klaaaaaaro, dann wird er halt einfach nicht so hoch. Müsste aber ansonsten genauso funktionieren – oder du versuchst, das Rezept z. B. x1,5 zu nehmen 🙂

  1. 5 stars
    Der Kuchen ist mega! Hab ihn in einer 26er Springform gebacken, er ist zwar etwas niedriger aber die Stückchen sind noch mächtig genug 😉
    Ideales Rezept auch, wenn man aus irgendwelchen Gründen nicht so viel Mehl parat haben sollte 😀

  2. 5 stars
    Ich habe diesen super leckeren Kuchen gestern gebacken. Es war tatsächlich mein aller erster selbst gebackener Käsekuchen (traurig, aber wahr). Hatte irgendwie immer Respekt vor Käsekuchen, aber mit diesem Rezept war es total easy. Auch das Wasserbad ist ganz einfach – vorausgesetzt, man schafft es, das mit Wasser gefüllte Backblech „heil“ von der Spüle zum Backofen zu transportieren. haha Nein, im Ernst: tolles, einfaches Rezept! Wobei, eine Schwierigkeit habe ich dann doch entdeckt: „Kuchen aus dem Ofen nehmen und komplett (!!) abkühlen lassen – am besten über Nacht und im Kühlschrank.“ – Dass man den Kuchen nach dem Backen nicht sofort essen kann, ist wirklich eine Zumutung. Aber ich habe mich natürlich brav an das Rezept gehalten und den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Allerdings musste er dann direkt als Frühstück herhalten – länger zu warten wäre wirklich definitiv nicht möglich gewesen. Und ich muss sagen, das Warten hat sich gelohnt! 🙂

    1. Oh ja, das sind wirklich tragische Neuigkeiten! Ich glaube… ich muss mal ein paar Käsekuchenrezepte nachlegen 😀 hahaha du hast aber SO recht, das Blech mit Wasser wackelnd in den Ofen zu schieben ist echt ein Abenteuer.

  3. Meine Schwester brachte uns zwei Stücke von diesem köstlichen Käsekuchen vorbei, was gerade in dieser Zeit eine schöne Überraschung war. Danach hing mir mein Freund zwei Wochen in den Ohren, dass ich ihm doch biiiitte nochmal diesen Käsekuchen backen soll. Was soll ich sagen, heute habe ich ihm endlich (!) seinen Wunsch erfüllt und er ist überglücklich. Das Rezept ist wirklich super, der Kuchen ist auch mir gut gelungen und er ist einfach nur köstlich. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.