... schnell fertig sein | ... Schokolade | ... wenig Geschirr dreckig machen | Süßes aus der Küche

Snickersmuffins.

11. Januar 2019
Snickersmuffins | kuchengeschichten

Freunde, dieser Post ist für Jakob. Hallo, Jakob! 🙂
(Und an alle, die vom Newsletter mit der falschen Betreffzeile auch hierher gefunden haben: Hallo! Schön, dass ihr trotzdem hier seid!) 😃

Snickersmuffins | kuchengeschichten

Jakob möchte schon seit langer, langer Zeit Snickersmuffins backen. Da es jedoch auf kuchengeschichten bisher noch kein Rezept dafür gibt, konnte der liebe Jakob noch keine Snickersmuffins backen. Denn nein, im ganzen weiten Internet gibt es sicher kein Rezept das so gut ist, wie dieses hier. Jahrelang erprobt, und das ist kein Scherz.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Das erste Mal gebacken habe ich diese Muffins uuuungefähr in der zehnten Klasse. Und wer mich kennt weiß, dass das schon ’ne ganz ordentliche Weile zurück liegt. Ich kann noch nicht mal mehr genau sagen, woher das Rezept stammt; dafür ist die zehnte Klasse wirklich schon viel zu lange her.

Dem Ganzen schaffen wir heute Abhilfe. Endlich, endlich, kommt das Rezept aller Rezepte: Freunde, hier sind die Snickersmuffins!

Snickersmuffins | kuchengeschichten

Schnell zusammengerrührt, schnell gebacken, mit oder ohne Schokoguss ein Genuss. Übrigens nicht nur mit Snickers, sondern auch mit allen anderen Schokoriegeln, die so in diversen Vorratsschränken zu finden sind.

Snickersmuffins | kuchengeschichten

Und wem 12 Muffins, die ergibt das Rezept nämlich, zu viel sind, der kann die übriggebliebenen ganz problemlos einfrieren und bei Bedarf (oder Gelüsten) auftauen.

Snickersmuffins

Keyword: Muffins, Schokolade, Snickers
Portionen: 12 Muffins
Autor: rebi

Zutaten

  • 4 Eier
  • 100 gr brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 0,5 TL Salz
  • 220 gr Butter Zimmertemperatur
  • 320 gr Mehl
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 4 Riegel Snickers à 50 gr

Anleitungen

  • Den Ofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder fetten.
  • Die Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz etwa 2 Minuten schaumig schlagen.
  • Die Butter in kleinen Stücken dazugeben und gut mit der Zucker-Ei-Mischung verrühren.
  • In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch mit einem Mal zur Butter-Ei-Mischung geben. Nur so lang wie nötig verrühren, bis gerade alles vermengt ist.
  • Die Schokoriegel ein kleine Stücke schneiden und vorsichtig unter die Masse heben.
  • Den recht festen Teig jetzt mit einem Esslöffel auf die 12 Muffinförmchen verteilen.
  • Auf der mittleren Schiene im Backofen etwa 30 – 35 Minuten backen.
  • Abkühlen lassen und mit Schokokuss verzieren. Oder auch nicht, schmeckt ohne Guss auch ganz vorzüglich, am besten mit einem Glas Milch!

Habt Spaß beim Backen und lasst es euch schmecken!

Und natürlich immer dran denken: Ihr seid spitze! 🙂

Snickersmuffins | kuchengeschichten

Mal wieder ein Wort der Warnung: ich rede hier die ganze Zeit über „Snickers“ – aber natürlich hat das nullkommanull mit Werbung zu tun und Snicker, Mars oder sonstirgendjemand bezahlt mich auch nicht dafür, dass ich hier Snickersmuffins gebacken habe.


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )
  1. Die Muffins sind gerade im Ofen. Ich bin gespannt!
    Aber wie viel Teig isst du zwischendurch, dass du nur 12 Muffins rausbekommst?!
    Passend zum neuen Beitrag habe ich beim Mehl übrigens halb Weizen 405 und halb Dinkel 630 genommen.

    1. 😇 wie, Teig zwischendurch essen? Wer macht denn sowas?! Haha ja, aber die Förmchen sind auch immer ziemlich voll. Jaaa, 630er Dinkel passt eigentlich immer!

  2. Ich habe die Snickersmuffins nicht selbst gebacken sondern backen lassen… 😉 Sie waren meeeega lecker und die Reste waren von den Kollegen dann auch ratz fatz verputzt.
    Vielen Dank!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.