Cool, kühler, Eis | Neues | Süßes aus der Küche

Mandarinen-Buttermilch-Eis mit Butterkeksen.

12. Juli 2019
Mandarinen-Buttermilch-Eis mit Keksen und Schokolade | kuchengeschichten

Hallöchen ihr Lieben. Es ist ja wirklich einfach nur schrecklich. Eigentlich, dachte ich immer, bin ich im Allgemeinen ein recht ausgeglichener Mensch. Niemand, der unbedingt in Extremen lebt. Ganz oder gar nicht ist nicht wirklich meine Mentalität, ich mag durchaus auch die Zwischentöne. Eine XXL-Portion Essen kann ich durchaus auch auf zwei Mahlzeiten aufteilen, wenn ich satt bin. Eine Stunde Sport kann ich auch guten Gewissens nach der Hälfte abbrechen, wenn es zu heiß ist oder ich einfach keine Motivation habe. Ein schlechter Film wird von mir auch durchaus nach einer Weile abgebrochen.

Das ist wirklich alles ohne größere Probleme möglich!

Mandarinen-Buttermilch-Eis mit Keksen und Schokolade | kuchengeschichten

Allerdings gibt es da zwei Dinge, bei denen ich an meine Grenzen stoße. Zwei Dinge, bei denen ich wirklich nur „Alles oder Nichts“ kenne. Bei denen ich mich einfach zügeln kann.

Serien (vor allem auf Netflix und in den ARD/ZDF Mediatheken) und Eis (vor allem mit Stückchen und vor allem von Ben und Jerrys).

Bei den Serien hat es mir aktuell die dritte (und letzte!) Staffel von Jessica Jones auf Netflix angetan. Jede freie Minute der letzten Woche habe ich damit verbracht, in der Story weiterzukommen. In der Bahn (ganz, ganz schlechte Idee – mir wird bei allem außer Geradeausgucken nämlich eeetwas schlecht), im Fitnessstudio, auf der Couch mit der Sonne im Nacken (ebenfalls eine gaaaanz schlechte Idee, denn die Serie ist eh schon sehr dunkel, sodass man mit knallender Sonne praktisch nüscht sieht). Allerdings wurde mir die Serie irgendwie zu brutal (ich bin da doch eher empfindlich, wie ich wieder feststellen musste) und außerdem hatte ich keine Lust mehr darauf, meine ganze Zeit vor Netflix zu verbringen… weshalb ich vorhin einfach den entsprechenden Wikipedia-Artikel studiert habe und Jessica Jones, Staffel 3, jetzt für abgeschlossen erkläre!

Mandarinen-Buttermilch-Eis mit Keksen und Schokolade | kuchengeschichten

So. Dann wäre da allerdings noch das Thema „Eis“. Ich liebe Eis. Also… liebe liebe. Ganz große Eisliebe. Wobei – das trifft nicht auf jedes Eis zu. Vor allem trifft das nämlich fast nur auf Eis mit Stückchen zu. Aber nicht so ein ödes Straciatellaeis. Mit so öden, kleinen, mini Stückchen. Nee, nee. Ich spreche hier von großen Stückchen. Keksen zum Beispiel. Browniestückchen. Peanut Butter Cups. Oder eben auch Mandarinchen.

Wenn ich es mit so einem Eis zu tun bekomme, bleibt äußerst selten etwas übrig. Manchmal etwas vom Eis. Auf gar keinen Fall aber von den Stückchen.

Entsprechend aufgeregt war ich, als ich ein Rezept für „Cookie Salad Ice Cream“ (auf dem Blog von Molly Yeh) gefunden hatte. Cookie Salad, das ist im Prinzip ein süßer „Salat“, mit Dosenmandarinchen, Vanillepudding, Sahne, Cookies. Unter anderem. Das als Eis? Da war ich dabei!

Und weil das Wort „Salat“ in Verbindung mit Eis eher irritierend wirkt und „Cookie Salad“ außerhalb des Mekka der Süßigkeiten (…USA…) kaum Bekanntheit genießt, habe ich das Rezept leicht umbenannt. Um euch nicht schon beim Blogtitel abzuschrecken und den Anschein zu erwecken, ich würde Salat ins Eis stecken.

Das Mandarinen-Buttermilch-Eis war der Burner. Süß, buttermilchig, cremig, keksig, stückig. Alles, was ein Eis so sein sollte. Wenn du eine Eismaschine hast: probiers aus. Wenn du keine hast: das hier ist meine. Vielleicht wünschst du sie dir einfach zum nächsten Geburtstag. Oder zu Weihnachten. Oder zum 10. August. (Warum? Mmmh… irgendeinen Grund wird es schon geben…)

Bevor ich jetzt zum Mandarinen-Buttermilch-Eis-Rezept komme, sag mir doch noch schnell: wo gibt es bei dir nur „ganz oder gar nicht“? Wo kannst du dich nicht zügeln? Ich bin so gespannt!! 🙂

Mandarinen-Buttermilch-Eis mit Keksen und Schokolade | kuchengeschichten

Apropos Rezept (ja, ja, kommt gleich): der ultra super mega Trick noch kurz vorneweg. Die Mandarinchen, Kekse und Schokostückchen am besten vorfrieren, damit sie gefroren in die kalte Eismasse gerührt werden können. Sind die Stückchen wärmer, schmilzt das Eis beim Unterrühren. Und das will ja keiner. Dazu die Mandarinchen-Schnitzchen einfach nebeneinander auf einen groß genugen Teller legen und ins Gefrierfach schieben. Eine Stunde reicht schon.

Mandarinen-Buttermilch-Eis mit Keksstückchen

Gericht: Dessert
Land & Region: American
Keyword: Eis
Autor: rebi

Equipment

  • Eismaschine

Zutaten

  • 3 Eigelb
  • 250 gr Sahne
  • 75 gr Zucker
  • 0,5 TL Salz
  • 90 gr Buttermilch
  • 1 Dose Mandarinchen, abgetropft kleine Dose
  • 9 Stk Butterkekse
  • 50 gr Schokolade klein gehackt

Anleitungen

  • Bevor die Zubereitung richtig startet, die abgetropften Mandarinchen nebeneinander auf einen großen Teller legen und ins Tiefkühlfach zum frieren stellen. Die Butterkekse ebenfalls ins Tiefkühlfach legen. Das gleiche mit der gehackten Schokolade machen. Mandarinchen, Kekse und Schokolade mindestens 1 Stunde frieren lassen.
  • Für die Eismasse die Eigelb in einer hitzefesten Schüssel schön aufschlagen und zur Seite stellen.
  • In einem großen Topf die Sahne mit Zucker und Salz vermischen und auf mittlerer Hitze erhitzen, bis die Masse ordentlich dampft, aber nicht kocht. Wenn die Masse zu köcheln anfängt, den Herd runterstellen.
  • Etwa einen Schöpflöffel der heißen Sahnemasse unter Rühren zu den Eigelb geben und kräftig vermischen. Die Eigelb-Sahne-Mischung jetzt langsam und unter ständigem Rühren in den Topf auf dem Herd geben. Immer weiter rühren, bis die Masse leicht dicklich wird. Die Masse sollte dabei nicht kochen.
  • In einen Behälter geben, die Buttermilch unterrühren, und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kühlen.
  • Wenn die Eismasse kalt ist, zum Frieren in die Eismaschine geben. Nach etwa 3/4 der Frierzeit die gefroreren Mandarinchen und Kekse klein hacken und mit der gehackten Schokolade unter das Eis heben. In eine gefrierfeste Schüssel geben und im Froster nochmals etwa 2 Stunden frieren.
  • Fertig und guten Appetit!

Notizen

  • Achtung: es wird ganz viel Vorbereitungszeit benötigt, deshalb das Rezept unbedingt einmal durchlesen, bevor es los geht 😉

Habt ein tolles Wochenende, genießt die freien Tage und lasst euch das Eis (ok ok, oder auch ein anderes Eis) schmecken! Ihr seid spitze 🙂


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )


Kurze Anmerkung: Dieser Post enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine minipupskleine Entlohnung erhalte, wenn ihr über einen der Links in diesem Post etwas kauft. Das gute dabei: für euch entstehen natürlich nullkommanull Extrakosten! Außerdem enthält dieser Post Markennennungen, allerdings werde ich dafür nicht bezahlt oder auf sonst eine Art vergütet. Schade irgendwie, aber wenigstens hat sich auch kein Unternehmen meine Meinung erkauft 😉
Selbstgemachtes, cremiges Mandarinen-Buttermilch-Eis mit Butterkeksen und Schokolade | kuchengeschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.