<3-haft | Neues

Empanadas mit Chimichurri.

1. Februar 2019
Empanadas mit Chimichurri | kuchengeschichten

Freunde, einen wunderschönen Freitag! Nach langer, langer Wartezeit gibt es nun endlich wieder etwas Herzhaftes, hier auf kuchengeschichten. Empanadas mit Chimichurri, also mit Hackfleisch gefüllte Teigtaschen mit einem Knoblauch-Olivenöl-Dip.

Ihr merkt schon, das Warten hat sich gelohnt. Ehrenwort.

Ja, ich muss gestehen – die Herstellung geht nicht gaaaaanz so schnell wie ich das manchmal beim Mittag-/Abendessen gerne hätte. Teig herstellen, Teig kalt stellen, Teig ausrollen, Teig ausstechen, Füllung zubereiten, Teig füllen, Teig umbordeln (ist das wirklich ein Wort?!), Teig in den Ofen, Dip herstellen.

Puh, jetzt erst mal Luft holen. (Einschub: Außerdem hat Sarah mir geholfen, oder ich ihr. Auslegungssache. Auf jeden Fall: Danke, Sarah! Zu zweit geht’s schneller und macht mehr Spaß.)

Aber. Aber. Wenn dann die Zeit im Ofen vorbei ist. Und der Ofen laaaangsam geöffnet wird. Und dieser fantastische Duft von Gebackenem in Verbindung mit Hackfleisch in die Nase zieht… der Blick den Knoblauchdip im Schälchen erhascht… dann, liebe Freunde. Dann wird jedem klar, dass dieses Gericht JEDEN Aufwand wert war. Dass diese Empanadas sogar noch viel mehr Mühe hätten machen können. Dass man sie jederzeit wieder machen würde.

So, sitzt ihr etwa immer noch vor eurem Handy und starrt diese Bilder hier an? Es ist an der Zeit, einkaufen zu gehen 😉 Ein paar Empanadas am Wochenende machen jeden Samstag (ok, oder Sonntag) mindestens doppelt so schön.

Empanadas mit Chimichurri | kuchengeschichten
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Empanadas mit Chimichurri

Gericht: Hauptspeise
Portionen: 12 Empanadas
Autor: rebi

Zutaten

Teig

  • 500 gr Mehl
  • 1 Eigelb
  • 0,5 TL Salz
  • 150 gr Butterschmalz weiches
  • 200 ml Milch lauwarm

Füllung

  • 0,5 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Zwiebeln mittelgroß
  • 1 EL Öl
  • 350 gr Hackfleisch
  • 2 TL Paprikapulver
  • 0,5 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Oregano getrocknet, gehackt
  • 1 TL Salz
  • 2 Eiweiß
  • 3 Eier hart gekocht
  • 50 gr grüne Oliven
  • 100 gr Käse gerieben

zum Bestreichen der Empanadas

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Chimichurri

  • 0,5 Bund Frühlingszwiebeln
  • 0,5 Bund Petersilie glatt
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Oregano getrocknet, gehackt
  • 1 TL Kräuteressig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 125 ml Olivenöl
  • 0,5 TL Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

Teig

  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer (mit Knethaken) verkneten. Sobald alles zusammengekommen ist und einen Teig ergibt, den Teig in Frischhaltefolie wickeln oder in eine luftdichte Dose geben und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten kühl legen.

Füllung

  • Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden.
    Empanadas mit Chimichurri | kuchengeschichten
  • Zwiebeln schälen und klein würfeln. In einer Pfanne mit dem Öl etwa zwei Minuten lang dünsten.
  • Das Hackfleisch mit Paprikapulver und Kreuzkümmel zu den Zwiebeln geben und anbraten. Frühlingszwiebeln und Oregano unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Empanadas mit Chimichurri | kuchengeschichten
  • Die Hackfleischmischung vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Wenn sie abgekühlt ist das Eiweiß untermengen.
  • Die gekochten Eier und die Oliven in dünne Scheiben schneiden.

Zusammenbau

  • Den Ofen auf 200°C O/U-Hitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise ausstechen, die etwa 10 cm im Durchmesser sind. Hierzu eignet sich zum Beispiel ein Martiniglas sehr gut.
  • Je etwa 1 EL der Hackfleichmasse mittig auf die ausgestochenen Teigkreise geben, eine Ei- und zwei Olivenscheiben sowie etwas Käse daraufgeben, und den Teig zusammenklappen.
    Empanadas mit Chimichurri | kuchengeschichten
  • Die Ränder zusammendrücken und zusammenkordeln, sodass er sich beim Backen nicht öffnet. Die Empanadas mit der Eigelb-Milch-Mischung bestreichen und etwa 25 Minuten backen.
    Empanadas mit Chimichurri | kuchengeschichten

Chimichurri

  • Frühlingszwiebeln, Petersilie und Knoblauch sehr fein hacken und mit den restlichen Zutaten vermischen. Im Kühlschrank aufbewahren, bis die Empanadas gegessen werden sollen.
    Empanadas mit Chimichurri | kuchengeschichten
  • Chimichurri wird immer kalt serviert, die Empanadas können warm oder kalt serviert werden.

Notizen

  • für’s Paprikapulver kann man auch „geräuchertes Paprikapulver“ nehmen. Das ist zwar in der Regel etwas teurer, aber jeden Extracent wert – schmeckt einfach supergut in den Empanadas und macht sie zu etwas ganz Besonderem.
  • Das Rezept stammt ursprünglich mal aus einem Dr. Oetker-Magazin (keine Werbung!) – wurde aber angepasst und schmeckt jetzt noch ein bisschen besser 🙂

Übrigens heben sich diese kleinen Teilchen gut und gerne 5 Tage im Kühlschrank auf. Dann am besten in der Mikrowelle ganz kurz warm machen.

Ihr seid spitze! Viel Spaß beim Kochen/Backen und habt einen tollen Tag.

Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )
  1. Ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe Empanadas! Meine chilenische „Adoptiv“-Mama hat mir den Tipp gegeben, die Füllung über Nacht ziehen zu lassen, da die Empanadas dann noch viel besser schmecken! 🙂 Ich muss dringend auch mal wieder welche machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.