Balkongartenabenteuer | Daily Business

Der kuchengeschichten Balkongarten.

23. Juli 2021
Balkongarten | kuchengeschichten

Juhu du, und herzlich willkommen zu kuchengeschichten Gärtner-Edition! Wir machen heute mal etwas ganz Verrücktes: während ich ja normalerweise zeige, was man aus Lebensmitteln zubereiten kann, werde ich heute mal zeigen, wie Lebensmittel an sich überhaupt gemacht werden. Aka wie man in der Stadt auf kleinster Balkonfläche Dinge anbaut. Tür auf und hereinspaziert: hier kommt der kuchengeschichten Balkongarten!

Liebevoll auch unser „Teilselbstversorgergarten“ genannt, ist der Balkongarten mit seinen 10 Pflänzchen allerdings noch weeeeit davon entfernt, auch nur teilweise zur Selbstversorgung beizutragen. Er ist eher ein nettes Add-On, aber das stört ja nicht. Im Gegenteil, das Gefühl beim Gärtnern zählt doch, und die Glücksmomente, vor dem Abendessen noch schnell ein paar Tomätchen ernten zu können, und sie in den Salat zu schnibbeln.

Balkongarten Lavendel Salbei Erdbeeren | kuchengeschichten
Lavendel, Salbei und Erdbeeren (und ja, es würde vermutlich auch nichts schaden, die Etiketten abzufriemeln.)

Gärtnern habe ich, ganz klassisch und analog zu mancher Leute Sauerteigbrot, letztes Jahr im Lockdown so richtig für mich entdeckt. Schon wegen der Zeit, die man auf einmal morgens und abends hatte, um alles zu gießen! Außerdem ist eine Mittagspause, umgeben von Pflänzchen, Obst und Gemüse, einfach toll. Zudem der perfekte Ausgleich zur Computerarbeit… und sehen Pflanzen in Tontöpfen nicht eh einfach immer genial aus? Du siehst, ich gerate jetzt schon ins Schwärmen und habe noch nicht mal richtig mit diesem Artikel angefangen.

Balkongarten Minze | kuchengeschichten
Ganz viel Minze! Wenn du sie blühen lässt, ist sie ein echter Insektenmagnet.
Balkongarten Lavendel | kuchengeschichten
Ein Brummer am Werk: Am Lavendel ist immer jemand zugange.

Man kann beim Balkongärtnern so klein starten, wie man möchte. Ein Pflanze, zwei oder drei? Alles ist möglich! Erst mal nur Blumen? Klar, warum nicht! So haben die Bienen, Hummeln und ihre anderen Insektenfreunde schon etwas Nahrung und man selber ist umgeben von freundlichem Gesumme. Kräuter sind auch ein formidabler (und recht robuster) Start in die Welt des Balkongärtnerns.

Balkongarten Chili Tomaten | kuchengeschichten
Chili und Tomaten, Erdbeeren, Lavendel, Salbei – ganz im Hintergrund siehst du die Zwergsonnenblume!

Letztes Jahr startete ich mein Balkongartenabenteuer also mit Zucchini. Die ist genial, lässt sich super einfach daheim aus einem Samen ziehen, um dann draußen weiterzuwachsen. Wenn, ja wenn, man sie nicht ZU stark unter Wasser setzt. Überall wird davor gewarnt, die guten Pflänzchen auf keinen Fall vertrocknen zu lassen, und darauf hingewiesen, dass sie viel Wasser bräuchten. Das habe ich mir definitiv zu Herzen genommen. Allerdings: auch VIEL Wasser hat irgendwo ein Limit. Und SO viel Wasser, wie ich ihnen gegeben habe, brauchten sie dann wohl auch nicht. #eineerfahrungreicher

Apropos Erfahrung: Unglaublich viele Insights, Tipps und Tricks, Ideen und Inspiration habe ich vom Gartenfräulein und von Marie vom Wurzelwerk. Zwei absolut empfehlenswerte Quellen rund um das Thema Garten.

(für die Inhalte der hier verlinkten Seiten bin ich natürlich nicht verantwortlich…)

Balkongarten Chili | kuchengeschichten
Eine Chiliblüte – aus der nach der Bestäubung eine kleine, lilafarbene Chili wächst

Der erste Zucchiniversuch war also nix, dafür sind das Tomaten- und das Gurkenpflänzchen hervorragend gefruchtet.
Dieses Jahr habe ich aus reiner Vorsichtsmaßnahme einen grooooßen Bogen um die Zucchini gemacht – um dann, man höre und staune, 6 Auberginenpflänzchen viiiel zu viel zu gießen. Ob ich es jemals lerne? Nächstes Jahr ist sicher eh ein besseres Auberginenjahr…

Was wächst denn nun aber dieses Jahr im kuchengeschichten Balkongarten?

  • Drei Black Cherry Tomätchen!
  • Eine Persika Gurke
  • Eine Physalis
  • Eine Lila Luzie Chili
  • Zwei Erdbeerpflänzchen
  • Sonnenblumen! (allerdings die Zwergvariante, alles andere ist für einen Balkon eher überdimensioniert…)
  • Ganz viel Minze! (wenn du sie blühen lässt und die Blüten nicht abschneidest, ist die Minze ein echter Insektenmagnet!)
  • Kräuter: Schnittlauch, Rosmarin, Thymian, Basilikum, Salbei
  • Lavendel und gemischte, bienenfreundliche Blumen
Balkongarten Gurke | kuchengeschichten
Diese Gurke ist mittlerweile abgeerntet – und fünf weitere wachsen schon nach!

Auf die Tomätchen, die Chili, die Physalis und die Gurken bin ich schon besonders gespannt! Es macht aber auch jetzt schon einen heiden Spaß, dem Gemüse beim Wachsen zuzuschauen. Irgendetwas Neues entdeckt man jeden Tag im Balkongarten… Gestern wurde die erste Gurke geerntet, und die Tomätchen vom Bild (das schon ein paar Tage alt ist) werden auch langsam rot! Es bleibt spannend…

Hast du einen (Balkon-)Garten? Was wächst bei dir?

Hab ein tolles Wochenende! Tschakka und so! ?


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.