Süßes aus der Küche

Call me! Heute gibt’s Blondies.

März 9, 2018
Blondies mit gesalzenen Macadamias | kuchengeschichten

Und mal wieder ein Wortwitz im Titel! Besser kann ein Blondie-Blogpost kaum starten. [Blondies sind übrigens, für all die, die es noch nicht wissen, wie Brownies. Nur mit weißer, statt dunkler, Schokolade. Und Blondie ist eine amerikanische Rockband. Voilà, Rästel gelöst!] Diese Blondies sind ruckizucki angerührt und nach nur ziemlich kurzer Zeit im Ofen tutticompletti fertig. Kein Gehen, kein Stehen, kein Kühlen, kein Warten. Einfach rühren, backen, essen. Also auch dann noch machbar, wenn es für sonst alles eigentlich schon viel zu spät ist. Übrigens hat man das meiste davon ja auch sowieso schon zu Hause, und das was man nicht daheim hat (ähäm… Macadamias zum Beispiel) kann man locker flockig durch andere Nüsse ersetzen. Selbst durch ungesalzene Nüsse! Dann einfach noch eine Prise Salz so dazugeben.

Blondies mit gesalzenen Macadamias | kuchengeschichten

Ihr seht, praktischer und flotter geht kaum. Auch einfacher ist kaum zu schaffen. Und noch spülfreundlicher ist auch kaum möglich. Eine Schüssel zum Schoki und Butter schmelzen, eine zum Rühren. Ok, und die Backform. Und sonst: nix. Hach, es gibt einfach wirklich nur Positives zu berichten.

Rezeptinspiration kommt heute übrigens von [wer’s errät bekommt noch ein Stück Blondie ab] einem Kollegen! Dessen Freundin hat diese wunderbar süß-salzig-fast schon cremigen Blondies gemacht, ihm mit an die Arbeit gegeben, und über diesen kleinen Umweg sind sie bei mir gelandet. Nee, nicht alle natürlich. Aber so ein, zwei Stückchen davon habe ich mir schon gemopst. Aus reinen Testzwecken, versteht sich.

Blondies mit gesalzenen Macadamias | kuchengeschichten

Das Rezept stammt übrigens von Cosykitchen.de, ich habe es mit ganz leichten Anpassungen übernommen.

Blondies mit gesalzenen Macadamias

Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Kaffeetrinken
Land & Region: American
Servings: 16 Stücke
Author: rebi

Ingredients

  • 150 gr Butter
  • 150 gr weiße Schokolade
  • 2 Eier
  • 150 gr brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 gr Mehl
  • 100 gr Macadamias gesalzen

Instructions

  • Butter und Schokolade in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  • Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät (oder dem Schneebesen, das ist gut für die Oberarme 😉 etwa 2 Minuten lang schön schaumig aufschlagen.
  • Die auf Raumtemperatur abgekühlte, flüssige Butter-Schoko-Mischung langsam zur Ei-Zucker-Mischung geben, dabei auf niedriger Stufe weiterrühren.
  • Nach und nach das Mehl dazugeben. Dabei nur langsam rühren, sonst ist das Mehl in der ganzen Küche, aber nicht in der Rührschüssel.
  • Die Macadamias grob hacken und mit einer Teigspachtel vorsichtig unter den Teig heben.
  • Eine eckige Brownieform (etwa 20x20 cm) buttern und den Teig reinfüllen.
  • Auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und etwa so 25 bis 30 Minuten backen. Ich habe den Brownie/Blondie nach 25 Minuten rausgeholt, weil ich ihn gerne ein bisschen matschiger und nicht so fluffig mag.

Notes

  1. Wer keine 20x20 Form hat: Muffinförmchen sind eine gute Alternative. Etwa 20- 25 Minuten bei 160° Ober-/Unterhitze backen.

 

Blondies mit gesalzenen Macadamias | kuchengeschichten

PS: Und das ist jetzt kein Scherz: Ich habe die Hälfte der Blondies praktisch sofort verschenkt, die andere Hälfte direkt am nächsten Morgen verspeist. Das Risiko, dass sie schlecht werden könnten, war mir einfach zu hoch… 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.