unsortiert und ungefiltert

Unsortiert und ungefiltert. Teil 5.

12. April 2019
Unsortiert und ungefiltert | kuchengeschichten

Freunde, es ist wieder so weit. Unsortiert und ungefiltert geht in die 5. Runde.

Offizieller Sponsor dieses Posts sind übrigens Annika und Sarah. (Natürlich nicht, aber an dieser Stelle: Hallo, ihr beiden!) 🙂

Bereit? Los geht’s!

  • Ich weiß nicht, was ich richtig (oder falsch?) mache, ich werde einfach in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht kontrolliert. Nie. Vor einiger Zeit stand ich mit einer Gruppe Kontrolleure an der Haltestelle, ich habe mir extra ein Ticket gekauft, wir sind zusammen in den Bus gestiegen. Sie haben angefangen zu kontrollieren, sind mit einem Schwarzfahrer an der nächsten Haltestelle ausgestiegen, und ich stand da, und konnte mein Ticket noch nicht einmal vorzeigen. Zu einer anderen Gelegenheit, in einer S-Bahn, ich hatte gerade ein Ticket gekauft, kam wieder eine Gruppe Kontrolleure. Neben mir saß eine Gruppe mit Gruppenticket. Die Kontrolleure nahmen (fälschlicherweise) an, ich gehöre zu dieser Gruppe. Wieder konnte ich mein Ticket nicht vorzeigen. Ich warte auf den Tag, an dem ich mal kein Ticket habe. Ihr könnt euch denken, was dann passieren wird..
  • Apropos Bahn: gestern habe ich mein Fahrrad an der zweistöckigen Fahrrad-Park-Station an der Konsti geparkt. Direkt neben dem allercoolsten kleinen Fahrrad mit Stützrädern der Welt. Schaut selbst:
Unsortiert und ungefiltert - Fahrrad in Fahrradständer | kuchengeschichten
  • Hat von euch schon mal jemand mit Lotus Notes gearbeitet? Ich tue es seit einigen Wochen. Ich möchte nicht übertreiben, aber es waren keine leichten Wochen für mich. Wenn sonst noch jemand Frust auf Lotus Notes schiebt, dem kann ich Dreckstool empfehlen. Immer schön hochvoten, das tut gut. (Steht eh meistens auf dem ersten Platz…)
Dreckstool | kuchengeschichten
  • Das „Mi Casa Tu Casa“ ist wirklich ein super Laden. Bitte nicht mit dem „Mi Casa“, fast direkt nebenan, verwechseln. Die Info leite ich nur weiter, habe ich mal irgendwo gehört… (aber im Ernst: wirklich sehr, sehr lecker und gemütlich. Unbedingt ausprobieren! Ich war übrigens die allererste, normalerweise ist dort schon mehr los als es auf dem Bild den Anschein hat.)
Mi Casa Tu Casa |kuchengeschichten

Und das, Freunde, war der 5. Teil von „Unsortiert und ungefiltert“. Hiermit entlasse ich euch ins Wochenende 🙂

Habt eine tolle Zeit und schlaft mal aus.

Ihr seid spitze.


Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )
  1. Vielleicht hättest du noch erwähnen sollen, dass das „Mi casa tu casa“ dieses Jahr NICHT beim Barometer Gutscheinheft mitmacht und es sich deshalb auch NICHT lohnt vor einem Abendessen dort extra nochmal nach Hause zu fahren, um das dort vergessene Gutscheinheft zu holen. 😉
    #tapasliebe #sangriaunfall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.