Neues | Süßes aus der Küche | Weihnachten

Dominosteingugelhupf. Das Weihnachtsbacken geht los!

22. November 2019
Dominosteinkuchen_Dominosteingugelhupf Weihnachtsbacken | kuchengeschichten

Freunde, Freunde, es ist so weit! Lange haben wir darüber gesprochen, heute ist der Tag gekommen: Das Weihnachtsbacken auf kuchengeschichten ist offiziell eröffnet!

Dominosteinkuchen_Dominosteingugelhupf Weihnachtsbacken | kuchengeschichten

(Ihr erinnert euch vielleicht an den Schoko-Nuss-Kuchen von letzter Woche? Das war der perfekte Übergang zwischen Herbst und Weihnachten. Heute sind wir aber endlich in der Weihnachtsbackzeit angekommen.)

Dominosteinkuchen_Dominosteingugelhupf Weihnachtsbacken | kuchengeschichten

Das kuriose daran, einen Foodblog zu betreiben, ist ja, dass das Weihnachtsbacken schon viel früher los geht. Die Rezepte werden herausgesucht, getestet, nochmal getestet, fotografiert, hergerichtet… undsoweiterundsofort. Tatsache ist, dass man mitunter schon Ende Oktober weihnachtliches Gebäck an die Mitmenschen verteilt, da ein einzelner Kuchenblogger unmöglich so viel Gebackenes essen kann. Das wiederum zieht die Weihnachtsbackzeit enooorm in die Länge. Man stelle sich vor, von Mitte Oktober bis fast Ende Dezember Weihnachtsgebäck zu backen. Ich freu mich doch dann tatsächlich Ende Dezember immer schon auf andere Dinge, die weniger Zimt, Orange und sonstige weihnachtstypische Zutaten enthalten.

Dominosteinkuchen_Dominosteingugelhupf Weihnachtsbacken | kuchengeschichten

Aber, aber. Ich möchte nicht vorweg greifen, denn noch bin ich ganz begeistert und voller Vorfreude auf die Wochen die kommen… und hoffe, dass es euch ähnlich geht 😉 Zumindest sollte dieser Dominosteingugelhupf Lust auf die Weihnachtsbäckerei machen, denn er ist einfach nur: lecker.

Im Teig ist Nougat enthalten, was den Gugelhupf saftig und schokoladig macht. Die Dominosteine werden grob gehackt und vorsichtig untergehoben, sodass man mit fast jedem Bissen Kuchen auch ein Stückchen Dominostein erhascht. Überzogen ist der Dominosteingugelhupf mit einer Schokoglasur; so schmeckt er zum einen noch schokoladiger und trocknet zum anderen nicht so einfach aus. Genau deshalb wird er auch nach einigen Tagen noch super schmecken – sogar faaast noch ein klein bisschen besser als am Backtag selber.

Dominosteinkuchen_Dominosteingugelhupf Weihnachtsbacken | kuchengeschichten
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Dominosteinkuchen

Autor: rebi

Zutaten

  • 250 gr Dominosteine
  • 250 gr Butter Zimmertemperatur
  • 150 gr Zucker
  • 70 gr Nougat Zimmertemperatur
  • 4 Eier
  • 100 ml Eierlikör
  • 250 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Schokoglasur

Anleitungen

  • Ofen auf 150° Umluft vorheizen. Eine Gugelhupfform sehr gut einfetten und evt. sogar noch mit Mehl bestäuben. Zum Schluss soll ja kein Kuchen festbappen.
  • Die Dominosteine jeweils halbieren oder vierteln, je nach Geschmack. Ich bin eher ein Fan von Hälften, da hat man später größere Stücke im Kuchen. Kurz zur Seite stellen.
  • Butter, Zucker und Nougat mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
  • Eier einzeln darunterziehen und gut verrühren.
  • Eierlikör dazugeben.
  • Mehl mit Backpulver vermischen und so kurz wie möglich mit dem Teig verrühren.
  • Dominosteine vorsichtig unterheben.
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen und auf mittlerer Schiene im Ofen etwa 60 – 70 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
  • Nach dem Abkühlen den Kuchen mit Schokoglasur überziehen.

Notizen

  • im Original von Chefkoch.de, von mir adaptiert und angepasst.
  • 250 gr Dominosteine sollte genau einer Packung entsprechen 🙂
  • im Original ist nur etwa die Hälfte der Dominosteine enthalten – aber mal ehrlich. In einem Dominosteinkuchen sollten schon ordentlich Dominosteine drin sein!
  • Dominowürfel in allen Farben (weiß, Vollmilch, dunkel) sehen übrigens durchaus schick aus, im Gugelhupf.
  • Für’s Mehl habe ich 630er Dinkelmehl genutzt, aber auch 405er Weizen oder eine Mischung aus Weizen und Weizenvollkorn ist ein Träumchen.
  • Alternativ zur Gugelhupfform geht natürlich auch eine Kastenform.
  • Bei mir hat der Kuchen deutlich eher 70 Minuten gebraucht.

Habt viel Spaß beim Backen und genießt das Wochenende!

Ihr seid spitze.

Dominosteinkuchen_Dominosteingugelhupf Weihnachtsbacken | kuchengeschichten

Lust auf mehr? Neue Rezepte und Beiträge direkt per E-Mail!

*Pflichtfelder
/ ( tt / mm )
Weihnachtlicher Gugelhupf mit Dominosteinen und Nougat. Dieser Dominosteingugelhupf ist ein wahres Prachtstück auf der Kaffeetafel... süß und saftig, der Inbegriff der Weihnachtsbäckerei... superlecker auch noch am 2. und 3. Tag. Der schmeckt wirklich jedem. | kuchengeschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.