Go Back
Apfel-Zimt-Kuchen | kuchengeschichten
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Apfel-Zimt-Kuchen

Gericht Kaffeetrinken
Land & Region Deutschland
Keyword Herbst, Zimt
Portionen 12 Stücke
Autor rebi

Zutaten

Teig

  • 210 gr Mehl 630er Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 150 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Äpfel geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • 2 Eier
  • 120 ml Öl
  • 120 gr Naturjoghurt

Zimttopping

  • 50 gr Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 20 gr Butter

Zuckerguss

  • 30 gr Puderzucker
  • 1 EL Milch

Anleitungen

  • Ofen auf 180°C O/U-Hitze vorheizen und eine Springform ordentlich einfetten. Wer Lust hat und auf Nummer sichergehen möchte, legt den Boden der Form auch noch mit Backpapier aus.
  • In einer Rührschüssel Mehl, Backpulver, Natron, Zucker, Vanillezucker und Äpfel vermischen.
  • In einer separaten Schüssel Eier, Öl und Naturjoghurt verrühren, bis die Eier verquirlt sind. Die Mischung zur Mehl-Zucker-Apfel-Mischunge geben und mit einem Holzlöffel nur gerade so lange verrühren, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. In die Springform geben.
  • Für das Zimttopping die Zutaten vermischen, bis eine krümelige Masse entsteht. Die Krümel wild auf dem Kuchen verteilen und die Form auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben.
  • Den Kuchen 30 - 35 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen :)
  • Kuchen komplett auskühlen lassen und mit dem Guss (Milch und Puderzucker verrühren) überziehen.

Notizen

  • 2 Äpfel entsprechen ungefähr 250 gr
  • Anstatt des 630er Dinkelmehls kannst du natürlich auch z. B. 405er Weizenmehl benutzen
  • Das Öl sollte ein recht neutrales Öl, wie z. B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl, sein
  • Das Rezept stammt im Original von sweetestmenu.com