Go Back
Schoko-Crinkle-Cookies mit Kardamom | kuchengeschichten
Drucken Pin
5 von 3 Bewertungen

Schoko Crinkle Cookies

Gericht Plätzchen
Keyword Advent, Weihnachten, Weihnachtsbacken
Zubereitungszeit 20 Minuten
Wartezeit 1 day
Portionen 40 Cookies
Autor rebi

Zutaten

  • 110 gr Butter Zimmertemperatur
  • 120 gr Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 150 gr Dinkelmehl 630er
  • 100 gr Kakaopulver
  • 1,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Kardamom gemahlen
  • 100 gr Puderzucker

Anleitungen

Tag 1

  • Butter, Zucker und Salz mit dem Handrührer cremig rühren.
  • Die Eier einzeln dazu geben und gut unterrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht.
  • Mehl, Kakao, Backpulver und Kardamom mischen und ebenfalls unterrühren - so kurz wie möglich, aber so lang wie nötig.
  • Die Masse luftdicht verpacken (am besten in einer luftdichten Schüssel - nutzt weniger Plastikfolie) und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Tag 2

  • Den Ofen auf 180°C O/U-Hitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Puderzucker in eine Schüssel sieben.
  • Von dem kalten Teig walnussgroße Stücke abtrennen und zwischen den Händen zu kleinen Kugeln ausrollen. Die Kugeln nacheinander im Puderzucker wälzen und mit etwa 2 cm Abstand auf dem Backblech drapieren.
  • Die Plätzchen nacheinander auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 11 Minuten backen, oder bis die Oberfläche leicht aufgerissen ist und der Teig nicht mehr roh ausschaut.
  • Achtung: nicht zu lange im Ofen lassen, dann behalten sie eine leicht brownie-artige Konsistenz und werden nicht trocken.

Notizen

  • Im Original kommt dieses Rezept aus der essen&trinken 11/19, ich habe es allerdings recht stark angepasst - vor allem wurde für dieses Rezept hier der Zucker deutlich reduziert, was dem Geschmack überhaupt nichts antut.
  • Alternativ zum Rohrohrzucker kann auch "normaler" Rohrzucker verwendet werden. Wer auch diesen nicht hat, versuchts einfach mal mit ganz stinknormalem, weißem Zucker. Geschmacklich sicher immer noch gut, allerdings ändert sich unter Umständen die Textur leicht.
  • 630er Dinkelmehl kann, wie immer, durch 405er Weizenmehl ersetzt werden.
  • Zum Aufbewahren des Teiges im Kühlschrank tut's auch eine Dose - ihr müsst den Teig gar nicht unbedingt in Frischhaltefolie wickeln.