Go Back
Dominosteinkuchen_Dominosteingugelhupf Weihnachtsbacken | kuchengeschichten
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Dominosteinkuchen

Autor rebi

Zutaten

  • 250 gr Dominosteine
  • 250 gr Butter Zimmertemperatur
  • 150 gr Zucker
  • 70 gr Nougat Zimmertemperatur
  • 4 Eier
  • 100 ml Eierlikör
  • 250 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Schokoglasur

Anleitungen

  • Ofen auf 150° Umluft vorheizen. Eine Gugelhupfform sehr gut einfetten und evt. sogar noch mit Mehl bestäuben. Zum Schluss soll ja kein Kuchen festbappen.
  • Die Dominosteine jeweils halbieren oder vierteln, je nach Geschmack. Ich bin eher ein Fan von Hälften, da hat man später größere Stücke im Kuchen. Kurz zur Seite stellen.
  • Butter, Zucker und Nougat mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
  • Eier einzeln darunterziehen und gut verrühren.
  • Eierlikör dazugeben.
  • Mehl mit Backpulver vermischen und so kurz wie möglich mit dem Teig verrühren.
  • Dominosteine vorsichtig unterheben.
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen und auf mittlerer Schiene im Ofen etwa 60 - 70 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
  • Nach dem Abkühlen den Kuchen mit Schokoglasur überziehen.

Notizen

  • im Original von Chefkoch.de, von mir adaptiert und angepasst.
  • 250 gr Dominosteine sollte genau einer Packung entsprechen :)
  • im Original ist nur etwa die Hälfte der Dominosteine enthalten - aber mal ehrlich. In einem Dominosteinkuchen sollten schon ordentlich Dominosteine drin sein!
  • Dominowürfel in allen Farben (weiß, Vollmilch, dunkel) sehen übrigens durchaus schick aus, im Gugelhupf.
  • Für's Mehl habe ich 630er Dinkelmehl genutzt, aber auch 405er Weizen oder eine Mischung aus Weizen und Weizenvollkorn ist ein Träumchen.
  • Alternativ zur Gugelhupfform geht natürlich auch eine Kastenform.
  • Bei mir hat der Kuchen deutlich eher 70 Minuten gebraucht.