Schoko-Schoko-Meersalz-Cookies | kuchengeschichten
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Schoko-Schoko-Meersalz-Cookies

Gericht Kaffeetrinken
Land & Region American
Keyword Cookies, Meersalz, Schokolade
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 24 Stück
Autor rebi

Zutaten

  • 80 gr Butter Zimmertemperatur
  • 80 gr brauner Zucker
  • 220 gr weißer Zucker
  • 0,5 TL Salz
  • 2 Eier
  • 80 gr Kakao
  • 50 gr Mehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • 100 gr Vollmilchschokolade grob gehackt
  • 100 gr Zartbitterschokolade grob gehackt
  • 50 gr Walnüsse klein gehackt
  • Meersalz

Anleitungen

  • Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Drei Backbleche mit Backpapier belegen.
  • Butter mit Zucker und Salz in einer Rührschüssel weiß-schaumig rühren. Die beiden Eier dazugeben und gut verrühren.
  • Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und zu der Butter-Zucker-Ei-Masse geben. Nur ganz kurz damit vermengen.
  • Die grob gehackte Schokolade und die fein gehackten Walnüsse unter den Teig heben.
  • Den Teig in etwa tischtennisball- bis golfballgroßen Kugeln auf das Blech setzen. Achtung: dabei mindestens 5 cm Platz zwischen den Cookies lassen, da sie sich noch ausbreiten werden. Ich backe immer 9 Cookies pro Blech, in 3 x 3 Reihen; so bleibt genug Platz und man braucht nur 3 Backvorgänge.
  • Die Cookies jeweils mit einer Prise Meersalz bestreuen (siehe Bild). Keine Angst, das schmeckt richtig, richtig lecker!
    Schoko-Schoko-Meersalz-Cookies | kuchengeschichten
  • Die Bleche einzeln je etwa 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Backen gut auskühlen lassen, erst dann vom Blech nehmen - sonst zerfallen die Cookies.

Notizen

  • wer keine drei Backbleche hat, nutzt die, die er hat einfach nacheinander ;)
  • für eine weniger süße Variante, einfach den Zucker leicht reduzieren (nicht allzusehr, sonst werden sie durch den Kakao doch sehr herb)
  • Vollmilchschokolade kann natürlich auch durch Zartbitterschokolade (und umgekehrt) ersetzt werden.