Kaesekuchen mit Brownieboden | kuchengeschichten
Drucken Pin

Käsekuchen mit Brownieboden

Gericht Kaffeetrinken
Land & Region American
Keyword Brownie, Cheesecake, Käsekuchen, Quark
Portionen 16 Stücke
Autor rebi

Zutaten

Brownieboden

  • 160 gr Mehl 405er
  • 50 gr Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 50 gr Zucker
  • 1 Ei
  • 75 gr Butter

Käsekuchenfüllung

  • 500 gr Sahnequark Vollfettstufe
  • 500 gr Magerquark
  • 200 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 gr Speisestärke
  • 3 Eier
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 500 ml Milch

Anleitungen

  • Vorbereitung: ein feinmaschiges Sieb mit einem (sauberen!) Küchentuch auslegen und den Quark darin über Nacht abtropfen lassen.
  • Weiter geht's am nächsten Tag.
  • Eine Springform (26 oder 28 cm Durchmesser) fetten. Den Ofen auf 140° O/U-Hitze vorheizen.
  • Die Zutaten für den Boden in einer Schüssel mit den Händen zu einem Knetteig verkneten. Die Springform damit auskleiden; am besten geht das, wenn du kleine Stückchen Teig in der Form verteilst, und diese flachdrückst. Dann nur noch einen Teil Teig am Rand entlang flachdrücken und fertig ist der Boden!
  • Für die Quarkschicht alle Zutaten mit dem Handrührer in einer Schüssel gut vermischen. Die Masse wird eher flüssig, aber das ist ganz normal.
  • Die Quarkmasse vorsichtig auf den Boden gießen.
  • Die Springform auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und etwa 90 Minuten backen.
  • Den Kuchen nach dem Backen am besten im Ofen (mit geöffneter Ofentür) auskühlen lassen.
  • Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kann er vorsichtig aus der Form gelöst werden. Am besten schmeckt er komplett abgekühlt bis kalt.

Notizen

  • ein mächtiger Kuchen! Eine 28er Springform ist also schon allein deshalb empfehlenswert :)
  • Rezept stammt ursprünglich von jankessoulfood.com und wurde ganz ordentlich (vor allem in der Zuckermenge) angepasst.